Cremiges Schokoladeneis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

gelingt auch ohne Eismaschine perfekt

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (155 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 08.03.2007 1605 kcal



Zutaten

für
3 Eigelb
1 Ei(er)
2 EL Zucker
120 g Schokolade
50 g Schokoladenraspel
250 ml Sahne, geschlagen

Nährwerte pro Portion

kcal
1605
Eiweiß
38,56 g
Fett
100,80 g
Kohlenhydr.
136,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 25 Minuten
Eigelb, Ei und Zucker in eine Schüssel geben und sehr schaumig rühren. Schokolade auf handwarme Temperatur schmelzen, in die Schüssel geben und gründlich unter die Eiermasse rühren. Die geschlagene Sahne untermengen. Geraspelte Schokolade vorsichtig unterziehen. Die Masse nun in eine tiefkühlgeeignete Schale füllen und mind. 4 Stunden gefrieren lassen.

Vor dem Anrichten ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen. Das Eis lässt sich dann besser portionieren und wird auch herrlich cremig.

Mein Tipp: Das Eis zur Abwechslung mit verschiedenen Schokoladesorten ausprobieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Fehlt euch noch die passende Eismaschine?
Im Eismaschine-Test vergleichen wir 10 der besten Modelle für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sabrina_mueller3

Was bedeutet 3 Eigelb und 1 Ei? Also 4 Eigelb und 1 Eiweiß oder 3 Eigelb und 1 Eiweiß???

24.07.2022 17:41
Antworten
Chefkoch_Heidi

3 Eigelb und ein ganzes Ei.

24.07.2022 17:59
Antworten
Iddy

Einfach nur lecker 5*****

22.06.2022 23:08
Antworten
gewitterhasi

Probiers einfach- du wirst staunen wie gut das geht - keine Splitter 😉

23.06.2022 06:42
Antworten
gewitterhasi

Du brauchst es nicht zu rühren, wird trotzdem cremig. Vor dem Essen einfach 10 Minuten aus dem Gefrierfach nehmen, das ist alles!

23.06.2022 06:43
Antworten
tanistar

Hallo! Das Rezept hört sich toll an. Aber du gibst die Portionsmenge mit "1 Portion" an und die Kalorienmenge pro Portion mit 330 kcal. Das kann aber so doch unmöglich zusammenpassen. Daher die Frage: Wieviele Portionen muss ich rechnen, damit die Kalorienzahl passt? Lieben Gruß

02.09.2008 21:14
Antworten
Nirak7

Also wirklich .... das Eis ging weg wie "warme Semmeln"....ich habe dazu eine 70 % Kakao-Birnen-Schokalde genommen, weil sie sonst keiner essen wollte und das Eis mit Sauerkirsch-Kompott serviert. Bin begeistert, ich habe keine Eismaschine und kann trotzdem leckeres Eis machen. Gestern habe ich statt der Schokolade 250 g Aprikosen mit 6 EL Joghurt und 1 EL Rum im Standmixer püriert (Schoko war aus und Aprikosen übrig). so wurde aus einem super Schoko-Eis ein tolles Fruchteis! Funktoniert sicher auch mit anderem Obst, wie z.B. Pfirsich ect. Danke für das Rezept! Lg Nirak

27.07.2008 08:09
Antworten
3ctLiter

Sehr gute Idee mit der Birnen-Schokolade! muss ich nächstes mal probieren

24.10.2013 15:09
Antworten
BlackCat70

Schmeckt wunderbar, ich habe 1/2 Zartbitter und 1/2 Vollmilch Schokolade genommen.

07.06.2008 16:52
Antworten
nvaudlet

Wow, das beste Schokoeis, das ich je gegessen habe.... Allerdings werde ich der Kalorien wegen nächstes mal 125 ml Milch und 125 ml Sahne nehmen. Dürfte ja nicht soviel ausmachen im Geschmack... Danke für das Rezept. Wird jetzt immer gemacht. Lg, Nina

30.05.2008 19:30
Antworten