Braten
Gemüse
Hauptspeise
Party
Pilze
Schwein
raffiniert oder preiswert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Dieters Kasseler Kotelett à la Stroganow

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 62 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.03.2007



Zutaten

für
4 Scheibe/n Kasseler Kotelett(s)
4 Zwiebel(n), geschält, in halbe Ringe geschnitten
6 Gewürzgurke(n), gewürfelt
2 Dose/n Champignons à 340 ml, in Scheiben, klein geschnitten
200 g Schmand oder saure Sahne
1 TL Paprikapulver, edelsüß
Senf, scharfer
Mehl (Spätzlemehl, doppelgriffiges oder Instantmehl)
1 EL Tomatenmark
Worcestershiresauce
Butterschmalz
Salz
1 Schuss Weißwein, trockener, oder Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kasseler Kotelett auf beiden Seiten mit Senf bestreichen und mit Mehl bestäuben. In Butterschmalz beidseitig kurz braten, damit sie nicht trocken werden. Aus der Pfanne nehmen und im Backofen bei etwa 80 Grad warm halten.

Im Bratfett (evtl. mit Butterschmalz ergänzen) halbe Zwiebelringe leicht bräunen. Gewürfelte Gewürzgurken und Champignons dazugeben und schmoren. Paprika edelsüß und Tomatenmark hinzufügen. Leicht anschwitzen.

Mit einem Becher Schmand ablöschen. Eventuell einen Schuss Weißwein oder Wasser unterrühren. Abschmecken mit Salz, Senf und Worcestershiresauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Watzfrau

Das Gericht ist sehr gut! Ich habe dazu Rösti und einen Salat serviert. Frische Champignons geben dem Gericht bei weitem mehr Geschmack. Vielen Dank für das schöne Rezept! L. G. Watzfrau

12.10.2018 03:27
Antworten
Daniela1603

Hallo bei uns gab es heute deinen Kasseler aber in einer kleinen Abwandlung, ich habe das Fleisch klein geschnitten und nach dem anbraten mit Mehl bestäubt, dann den Senf, Pilze,Zwiebeln und das Tomatenmark dazu und mit Brühe aufgefüllt zum Schluss die sauren Gurken dazu. Schmand habe ich weggelassen war durch das Mehl sämig genug. War sehr lecker gibt es sicher wieder. Dazu gab es Reis. LG Dani

12.07.2017 12:29
Antworten
lillia3

Habe die Sauce mal nachgemacht, allerdings ohne worcestersauce. Es war einfach nur meeeega lecker👍

12.02.2017 10:25
Antworten
schnucki25

sehr lecker,wird es so bestimmt wieder mal geben.Danke für das schöne Rezept,Bild ist unterwegs. LG

31.01.2017 08:45
Antworten
Robert_3

Hallo, ein sehr gutes Rezept! Allerdings finde ich es wichtigst, dass man frische Champignons verwendet! Die im Glas oder aus der Dose schmecken nach gar nichts. Die Kassler zuvor eine Stunde mit einer Senfmarinade ziehen lassen. Schmand auf 250 erhöht und ein Schuß WW reicht auch nicht, dann wäre es zu trocken gewesen. Aber da kann man ja leicht Abhilfe schaffen. Gibt´s wieder. Als Beilage gab´s selbst gemachte Kartoffel-Käse-Kroketten. Es grüßt, Robert

18.01.2017 12:49
Antworten
Schwarzteetrinkerin

Hallo Dieter, wie können 5 Sterne diesem tollen Rezept gerecht werden? - Dieses Gericht hat mindestens 1000 Sterne verdient. Es hat uns sehr, sehr gut geschmeckt! Bei uns gab es übrigens Salzkartoffeln dazu. Vielen Dank für das Rezept! Grüßle Andrea

13.11.2007 17:54
Antworten
gevoreny

Hallo, heute Abend haben wir Dein Rezept nachgekocht. Es war schnell zubereitet und einfach nur lecker! Dazu gab es Röstis. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG gevoreny

15.08.2007 21:01
Antworten
pro-vit

Hallo gevoreny, Dankeschön für Deine Rückmeldung. Dazu Rösti - gefällt mir :-) Grüßle Dieter

16.08.2007 10:17
Antworten
splaul

Hallo Dieter, das Rezept habe ich im November 2006 bewertet - allerdings in den Foren. Heute habe ich es unter den Rezepten wiedergefunden und ich finde es hat auf jeden Fall auch hier endlich eine Bewertung verdient. Einfach nur Kompliment. Viele Grüße Saskia PS: Warte gespannt auf Deine nächsten Kreationen

29.05.2007 11:35
Antworten
pro-vit

Hallo Saskia, Dankeschön :-) Grüßle Dieter Schau mal in meinem Profil - unter den Foren-Beiträgen.

29.05.2007 11:41
Antworten