Tramezzini mit Gemüse


Rezept speichern  Speichern

ergibt 10 Schnitten

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.03.2007



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), gelb
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 m.-große Möhre(n)
½ Zucchini
½ Knolle/n Fenchel
2 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
125 g Mozzarella
½ Bund Basilikum
100 g Mayonnaise
1 Knoblauchzehe(n)
Cayennepfeffer
10 Scheibe/n Weißbrot (Tramezzinibrot od. Kastenweißbrot)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprikaschote waschen und in 1-2 cm breite Streifen schneiden. Frühlingszwiebel waschen, vom dunklen Grün befreien und in Ringe schneiden. Die Möhre schälen und der Länge nach in Streifen schneiden. Die Zucchini waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Den Fenchel waschen, vom Strunk befreien und quer zur Faser in feine Scheiben schneiden. Öl in eine Pfanne geben und das Gemüse unter Wenden 10-12 Minuten darin braten. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Das Basilikum waschen, fein hacken und es dann unter die Mayonnaise rühren. Den Knoblauch pressen und dazugeben. Die Creme mit Cayennepfeffer und Salz abschmecken.

Die Hälfte der Brotscheiben mit der Creme bestreichen, mit dem Gemüse belegen und den Mozzarella darauf verteilen. Die restlichen Scheiben darauf legen und diagonal durchschneiden.

Wenn man Kastenweißbrot verwendet, schmeckt es gut, wenn man dieses vor dem Belegen kurz in Olivenöl anröstet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dirkozappa

Lecker, herzhaft, trotzdem fein. Und das alles geht auch ohne Fleisch! Klasse Rezept! Original Tramezzini-Brot hat meines Wissens keine Rinde. Aber man kann ohne Probleme wie im Rezept beschrieben auch deutsches Kastenweißbrot (auch mit Rinde oder einfach wegschneiden) verwenden, finde ich.

23.07.2013 23:53
Antworten