Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Backen
Party
raffiniert oder preiswert
Snack
Tarte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Paprika - Zupfkuchen

Zupfkuchen mal herzhaft

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 33 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.03.2007 5249 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

300 g Mehl
2 EL Paprikapulver
Salz und Pfeffer
150 g Butter
3 EL Wasser

Für die Füllung:

2 Paprikaschote(n), rot
1 Bund Lauchzwiebel(n)
125 g Speck, gewürfelt oder Katenschinken
1 EL Öl
3 Ei(er)
3 EL Mehl
500 g Quark
250 g Ricotta oder Sahnequark
1 Pck. Petersilie, TK
200 g Käse, geriebener nach Geschmack
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
5249
Eiweiß
206,94 g
Fett
356,98 g
Kohlenhydr.
299,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eine Springform mit 26 oder 28 cm Durchmesser fetten und kalt stellen.
Den Mürbteig zubereiten und mit etwa 2/3 davon die Springform auskleiden, so dass ein etwa 3 cm hoher Rand entsteht. Den übrigen Teig in Folie wickeln, beides kalt stellen.
Die Paprikaschoten vom Kerngehäuse befreien und klein würfeln, die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden.
Den Speck in einer Pfanne auslassen, das Öl zugeben und das Gemüse darin etwa 5 min andünsten, so dass es bereits deutlich an Volumen verliert.
Den Ofen inzwischen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Eier mit dem Mehl aufschlagen, Quark und Ricotta, dann Petersilie und Käse einrühren.
Dann die Gemüse-Speck-Mischung einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. In die Springform auf den Teig geben und glatt streichen.
Vom übrigen Teig nun kleine Plättchen ab“zupfen“ und auf die Quarkmasse setzen.
Den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 45-50 min backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

konnikoch

Einfach nur superlecker. Habe auch Paprikafrischkäse statt Ricotta verwendet. 5 Sterne

09.01.2020 12:37
Antworten
PatriciaSardius

Hallo alina! dein Rezept hätte einen Sternenhimmel verdient. Sowas von Lecker. Auch gut zum vorbereiten; dann nur noch in den Backofen. Danke Patricia

20.08.2018 19:27
Antworten
hugo60

Ganz kurz...Einfach lecker! Gruß Hugo60

02.05.2015 13:52
Antworten
schokosweeteve

Tolles Rezept. Die Farbe des Teiges durch das Paprika Pulver nach dem Backen bei den oberen gezupften Stücken super..... Leider hatte ich den Teig beim ersten Versuch zu wenig gesalzen, da eine kleine Prise nicht reicht :) top Rezept!

28.02.2015 01:06
Antworten
jcw

Habe diesen Zupfkuchen gemacht und er war super lecker. Hatte nicht genug Paprika und habe den Rest durch Möhre ersetzt, auch den Ricotta habe ich durch Frischkäse/Saure Sahne/Joghurt ersetzt. Das Paprikapulver für den Teig ist mir etwas ausgeruscht, und ein Teil des Weizenmehls hab ich durch Dinkelvollkornmehl ersezt. Das Ergebnis trotz teils mangelnder Zutaten war super. Vielen Dank für das Teilen dieser tollen Kuchenidee :)

29.10.2014 14:20
Antworten
Twilo

sehr leckerer kuchen!! einmal habe ich statt ricotta brunch paprika peperoni genommen das hat auch sehr gut geschmeckt!!

18.05.2007 17:05
Antworten
schleckerli29

Hallo zusammen! JAAAA, Zupfkuchen wirklich mal anders... Sehr lecker und herzhaft. Ich hatte nur ein bisschen Probleme mit dem Mürbeteig, nachdem er im Kühlschrank lag. Meine Mutter, die keinen süßen Kuchen mag, war hin und weg! DANKE fürs Rezept. Foto folgt;-)) schleckerli

10.04.2007 12:54
Antworten
alina1st

Hallo inaw leider habe ich diese Kuchen noch nicht eingefroren, bei uns wurde er auch noch heiß gegessen....aber ich könnte mr gut vorstellen, dass das klappt! lg alina

04.04.2007 16:46
Antworten
inaw

Hi, hört sich prima an, und deine Kuchen sind ja immer toll... Was meinst du, kann ich den Kuchen vorbereiten (evtl. zu 2/3 backen) und dann einfrieren? Liebe Grüße inaw

04.04.2007 15:08
Antworten
fundelfish

Ich habe den Kuchen schon ausprobiert & bin echt begeistert. Ist ein total originelles Rezept. Superlecker und empfehlenswert! Alles ist perfekt und stimmig, habs genau nach Rezept gemacht, was bei mir eher selten der Fall ist. Die Zutatenzusammenstellung - 1A! Lob! Lob! Danke für das schöne Rezept & LG.

17.03.2007 17:51
Antworten