Bewertung
(3) Ø3,20
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.07.2002
gespeichert: 113 (0)*
gedruckt: 1.543 (2)*
verschickt: 22 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.08.2001
4.120 Beiträge (ø0,64/Tag)

Zutaten

200 g Kuvertüre, Halbbitter
200 g Butter, weiche
100 g Semmelbrösel
150 g Zucker
50 g Puderzucker
10  Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker (besser Vanillemark)
2 EL Mehl
200 g Marmelade (Marillenmarmelade)
150 g Kuvertüre, Halbbitter
200 g Zucker
 etwas Butter, für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen.

Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Zucker steif schlagen. Butter mit Staub - und Vanillezucker schaumig rühren, dann nach und nach die Eigelbe unterschlagen. Brösel und Mehl mischen.
Die Kuvertüre unter die Buttermasse ziehen. Ein Drittel des Eischnees in die Masse einrühren, den Rest samt Bröselmischung unterheben.

Die Springform buttern. Den Teig in der Form glatt streichen und 15 Min. im Ofen (auf 200° vorgeheizt) backen (Mitte, Umluft 180°)

Dann die Hitze auf 175° (Umluft 160°) reduzieren und die Torte weitere 45 Min. backen. (insgesamt 1 Std.)

Mindestens 3 Std. (besser noch über Nacht) in der Form auskühlen lassen und dann auf ein Gitter stürzen.

Für den Überzug die Marmelade erhitzen und die Torte damit rundum bestreichen. Für die Glasur die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen. Den Zucker mit 1/8 l Wasser 5 Min. kochen lassen. Die Zuckerlösung abkühlen lassen und lauwarm mit der Kuvertüre glatt rühren.

Die Glasur erst abkühlen lassen und wieder erwärmen. Die Torte damit glatt überziehen.

Mit "Schlag" (ungesüßter Schlagobers) servieren.