Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.03.2007
gespeichert: 37 (0)*
gedruckt: 734 (3)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.09.2004
85 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
650 g Hackfleisch, Rind oder gemischt
20 g Steinpilze, getrocknet, eingeweicht, mit Sud
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n), je nach Größe
2 TL Tomatenketchup
2 TL Rinderbrühe, gekörnte
1 Würfel Saucenpulver (Bratensaft)
  Fett zum Anbraten
  Salz und Pfeffer
  Maggi

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Steinpilze waschen und in reichlich Wasser einige Stunden einweichen. Den Sud danach nicht wegschütten, er wird später benötigt.

Man benötigt einen großen Kochtopf oder eine Pfanne mit höherem Rand.

Das Hackfleisch mit etwas Pfeffer würzen - nicht salzen, im Fett auf hoher Stufe scharf anbraten und gut anbräunen lassen. Die Zwiebeln würfeln, Knoblauch fein wiegen oder pressen und zum Hackfleisch zugeben. Alles kurz zusammen weiterbraten. Herd auf mittlere Hitze herunterschalten und die Steinpilze samt Sud hinzufügen. Köcheln lassen und den Ketchup, Rindsbouillon und Bratensaft zugeben. Evtl. noch mit Pfeffer nachwürzen. Abschmecken und nach Geschmack mit einigen Spritzern Maggi würzen.

Aufpassen das es nicht zu salzig wird! Lieber nach und nach Bouillon und Maggi hinzugeben, ganz nach Geschmack. Salz an sich ist fast nicht nötig durch die anderen Würzzutaten.
Alles etwa 20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf Wasser zugießen.

Dazu passt: Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brokkoli.