Apfel - Streusel - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Rührkuchen mit Streuseln

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.03.2007 3875 kcal



Zutaten

für

Für den Belag:

75 g Butter, weich
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
500 g Äpfel
2 EL Zitronensaft
½ TL Zimt
1 EL Zucker

Für den Teig:

100 g Butter, weiche
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 TL Zitrone(n), abgeriebene Schale
200 g Mehl
2 TL Backpulver
6 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
3875
Eiweiß
56,30 g
Fett
165,04 g
Kohlenhydr.
542,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Streuselbelag Butter, Zucker und Vanillezucker verrühren. Das Mehl mit den Knethaken des Handrührgerätes untermengen. Den Teig mit den Händen in eine Schüssel bröseln und mit einem Tuch bedeckt kalt stellen.

Äpfel schälen, achteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

Ofen auf 180 Grad (Heißluft 160 Grad) vorheizen.

Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier und Salz zugeben und unterrühren. Zitronenschale, Mehl und Backpulver darübergeben und mit der Milch untermengen.

Eine Springform (26cm) buttern und den Rührteig hineinfüllen. Die Äpfel kreisförmig darauf verteilen. Zimt und Zucker mischen und die Äpfel damit bestreuen. Mit den Streuseln bestreuen und in etwa 50 Minuten im heißen Ofen backen.

Variation: Statt Äpfeln Aprikosen oder Sauerkirschen verwenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, ich habe lediglich meine Äpfel leicht vorgedünstet ansonsten nach Rezept. Apfelstreusel ist auch in dieser Variante sehr lecker ! LG, Angelika

07.12.2018 18:19
Antworten
Lenki

Das nächste Mal werde ich mehr Äpfel nehmen. Ich lieeeeebe es, wenn man das Obst so richtig rausschmeckt. Ich habe die Äpfel nicht in Scheiben geschnitten, sondern in kleine Stücke, die ich über den Teig "gestreut" habe. Wenn man die Stücke etwas in den Teig drückt, kann man noch mehr Obst verwenden. Der Kuchen war sehr lecker. Das Rezept kommt in meine Sammlung. :)

06.08.2017 21:10
Antworten
Melle83

Hallo zusammen Es ist einfach das beste Apfel Streusel Rezept das ich kenne und daher backe ich ihn heute schon das vierte mal in Folge 💪🏻

25.05.2017 11:21
Antworten
nöterich

Der Kuchen ist einfach köstlich!! Super fluffig und er kommt immer SEHR gut an :) Hab ihn in einer Woche gleich 4 mal gebacken für Besucher, Geburtstage und Co und immer wurde er direkt komplette aufgegessen :) Welche Mengen nimmt man für ein ganzes Blech am besten? Die doppelte Menge..?

14.02.2014 21:44
Antworten
sabinchen27

Erst mal vielen Dank für den lieben Kommentar :-) . Habe bisher noch kein ganzes Blech gebacken. Wenn ich mehr Kuchen gebraucht hatte, hab ich immer zwei Springformen gebacken. Denke, wenn ich für ein ganzes Blech Teig richten würde, würde ich vielleicht sogar die dreifache Menge machen. Für den Boden ist es relativ wenig Teig und wenn der Boden anschließend etwas dicker wäre, wäre das nicht so schlimm wie zu dünn. Werde das aber bei Gelegenheit mal selbst ausprobieren.

16.02.2014 14:21
Antworten
Sarah83

Guten Abend zusammen, ich hbe heute meine erste Küchenmschine bekommen und wollte ds doch glatt ml testen, und dieses Rezept gefunden, Rührkuchen + Streusel :-) Ich habe statt Äpfeln Pflaumen aus dem Glas genommen, etwas Nüsse, Zimt und Hgelzucker drauf. Streusel habe ich etwa 1 /12 Mal so viele gemacht da ich diese so sehr mag ;-) Den Tipp mit der flüssigen Butter, habe ich damals uch bekommen, seit dem nur noch so, geht deutlich schneller und es "krümelt" fast von allein! Kuchen backt jetzt gerade, bin sehr gespannt! Bild werde ich auch machen. Schöne Grüße, Sarah

19.10.2008 20:34
Antworten
sunny-bunny16

danke ich werds morgen auf alle fälle mal ausprobieren :D

10.08.2008 22:35
Antworten
sunny-bunny16

Wie schaff ich es, das die Streusel nach dem backen nicht weich und matschig werden sondern knusprig bleiben??? Wäre echt lieb wenn mich das mal jmd verrate könnte :P lg Ann-Kathrin

04.08.2008 22:14
Antworten
sabinchen27

Habe mir zwischenzeitlich angwöhnt, Butter oder Margarine erst im flüssigen Zustand mit Zucker und Mehl zu mischen. Das ergibt bei mir eigentlich immer knusprige Streusel.

06.08.2008 23:16
Antworten
seyda

hallo. habs ausprobiert war echt lecker!! mfg seyda

10.07.2008 20:45
Antworten