Johannisbeer - Nektarinen - Sekt - Marmelade


Rezept speichern  Speichern

für Diabetiker geeignet!

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. simpel 06.03.2007



Zutaten

für
1,2 kg Johannisbeeren, rote
4 große Nektarine(n)
1 Flasche Sekt (Diabetikersekt)
1 TL Aroma (Vanille)
500 g Gelierzucker (Diät - Gelier - Fruchtzucker / 3:1 / z.B.Nordzucker Sweet Family)
250 ml Wasser bei Bedarf
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Johannisbeeren waschen, entstielen und entsaften (z.B. mit Mr. Magic Entsafter oder handelsüblicher Dampfentsafter).
Wer all diese Hilfsmittel nicht hat, kann die Johannisbeeren auch mit 250 ml Wasser kurz aufkochen. Etwas abkühlen lassen. Den entstandenen Saft abgießen und beiseite stellen. Die Beeren durch ein Leinentuch auspressen. Wer die Arbeit scheut, kann auch fertigen Johannisbeersaft (z.B. von Natreen) nehmen, dann verkürzt sich natürlich auch die angegebene Zubereitungszeit. Ergibt ungefähr 600 ml Saft.

4 große Nektarinen waschen, entsteinen und in kleine Würfel schneiden. Zu dem Johannisbeersaft geben. Einen Teelöffel Vanillearoma dazugeben und das ganze mit Diabetikersekt bis 1,2 Liter auffüllen. 500 g Diät-Gelierzucker hinzufügen. Gut umrühren und das ganze zum Kochen bringen. Ca. 4 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen. Dann heiß in vorbereitete Gläser füllen und diese sofort gut verschließen.

Bis zum Verzehr kühl und dunkel lagern.

Ergibt ca. 7 Gläser a 0,25 Liter.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ptbenzi

Hallo! Ich habe die Marmelade bereits vor ein paar Wochen gemacht und heute das erste Glas probiert. Geschmacklich einfach toll! Leider ist mir die Marmelade ein wenig flüssig geraten (trotz Gelierprobe), aber vielleicht habe ich mich einfach in der Menge des Gelierzuckers vertan. Ich habe normalen Gelierzucker 2:1 verwendet und "normalen" Sekt. LG ptbenzi

18.08.2010 22:14
Antworten