Backen
Vegetarisch
Weihnachten
Kekse
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Weihnachtskekse

ergibt ca. 20 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.03.2007 2884 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Eigelb
180 g Butter oder Margarine
120 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Sahne, (Obers)
etwas Zitrone(n) - Schale geriebene (oder einige Tropfen Zitronenaroma)

Nährwerte pro Portion

kcal
2884
Eiweiß
33,28 g
Fett
167,57 g
Kohlenhydr.
309,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten mischen und zu einem festen Teig verkneten. Plätzchenteig kühl und zugedeckt rasten lassen. Teigbrett oder ähnliches mit Mehl bestäuben und den Teig mit einem mehlbestaubten Nudelwalker (Teigrolle) oder Glasflasche dünn ausrollen.
Beliebige Formen ausstechen (Sterne, Christbäume, Vierecke, Kreise [z.B. mit einem umgestülpten Schnapsglas] und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backrohr (Backrohrmitte) bei 180°C (= Gas: Stufe 2-3) 12 - 15 Min. backen.

Anschließend können die Kekse auch noch mit Schokoglasur, Marmelade etc. verziert, belegt, bestrichen, oder mit verschiedenen Streuseln bestreut werden. (damit Streusel etc. auf den Keksen hält, diese dünn mit Eiklar bestreichen).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jaqueliney

Kann man den Teig dann danach ausstechen damit es Kekse werden oder ist der Teig nur für spritzgebäck ? :)

29.11.2018 15:56
Antworten
miinkoknito

Schmeckt sehr gut! Wird es jetzt immer zur Weihnachtszeit geben.

13.12.2015 16:10
Antworten
Britta28mia

Ich habe das Rezept nachgebacken es ist Teig für spritzgebäck aber super lecker habe Zimt rein gemacht für ein bisschen weihnachtlichen Geschmack

13.12.2015 13:39
Antworten