Backen
Vegetarisch
Winter
Kuchen
Weihnachten
Festlich
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Advents - Käsekuchen

Haselnussspritzteig gefüllt mit Birnen, Sahnequarkcreme und Preiselbeeren

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 03.03.2007 5826 kcal



Zutaten

für
150 g Butter
100 g Rohrzucker
2 Ei(er)
300 g Mehl
100 g Nüsse, gemahlen
1 TL Zimt
Nelke(n), gemahlen
3 EL Rum

Für den Belag:

1 Dose Birne(n)

Für die Creme:

3 Ei(er)
100 g Zucker
750 g Sahnequark
2 EL Stärkemehl
2 EL Zitronensaft
250 g Preiselbeerkompott

Nährwerte pro Portion

kcal
5826
Eiweiß
160,55 g
Fett
301,23 g
Kohlenhydr.
598,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine 26-er Springform einfetten und kalt stellen.
Für den Teig Butter mit Zucker schaumig rühren, die Eier einzeln unterrühren.
Das Mehl mit Nüssen und Gewürzen mischen und zusammen mit dem Rum unterrühren, so dass ein weicher, aber nicht zu klebriger Rührteig entsteht.
Die Form mit ½ -2/3 des Teiges auskleiden, so dass ein ca. 3 cm hoher Rand entsteht.
Die Form in den Kühlschrank stellen, den Rest des Teiges in einen Spritzbeutel füllen.
Die Birnen gut abtropfen lassen.
Den Ofen inzwischen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker cremig schlagen, den Quark, Stärke und Zitronensaft einrühren.
Die Birnenhälften jeweils noch einmal halbieren und auf den Teig in die Form legen. Die Quarkmasse darauf streichen und im vorgeheizten Ofen etwa 40 min vorbacken.
Anschließend herausnehmen und den Preiselbeerkompott darauf streichen.
Mit dem übrigen Teig aus dem Spritzbeutel ein Gitter mit Rand oder sonstige beliebige Muster auf den Kompott spritzen.
Anschließend nochmals etwa 25-30 min fertig backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maris_stella

Liebe Alina, das ist wirklich ein tolles Rezept, vielen Dank! Sieht nicht nur super aus, sondern schmeckt auch ausgezeichnet, weil nicht zu süß und sehr weihnachtlich! Ich habe dein Rezept fast genau befolgt, nur das Mehl durch (glutenfreies) Buchweizenmehl und den Zucker durch Agavendicksaft ersetzt. Einfach perfekt, deshalb fünf Sternchen von mir!!!

17.12.2014 20:36
Antworten
BlackRose05

Mmmh, der Käsekuchen ist super-lecker. Und auch einfach zu machen. Das einzige was bei mir schif gegangen ist, war, dass der Teig mir nicht durch die Tülle ging und mein Spritzbeutel geplatzt ist (uups!) Na ja, ich habe dann einfach kleine Plätzchen oben drauf gelegt...

14.03.2013 22:43
Antworten
Mamakiste

Ein etwas anderer Käsekuchen - sehr lecker ! LG Mamakiste

26.02.2013 21:34
Antworten
BieneEmsland

Er hat seeehr lecker geschmeckt. Vor allem die Zusammenstellung Birnen - Käsecreme- Preiselbeeren passt hervorragend. So ist die sonst eher trockene Käsecreme schön aufgepeppt. In die Verzierung habe ich noch Marzipanrohmasse mit eingearbeitet. Hat aber zwei Tage später wirklich am besten geschmeckt. Sehr zu empfehlen. **** von mir. LG BieneEmsland Bilder sind hochgeladen

28.12.2011 18:41
Antworten
BieneEmsland

Ich habe den Kuchen heute auch gebacken. Hatte aber keine Probleme mit dem Preiselbeerkompott. Hat alles bestens geklappt. Die Beschreibung der Arbeitsabläufe ist übrigens 100%! Nur war ich mir nicht sicher, ob ich den Kuchen nun im geschlossenen Backofen auskühlen lassen sollte oder nicht. Habe die Backofentür etwas geöffnet und ihn dann dort noch ca. 1 Stunden stehen lassen und dann in den Kühlschrank gestellt. Morgen wird er angeschnitten. Ich berichte wie er geschmeckt hat. Bilder werde ich auch hochladen. LG BieneEmsland

24.12.2011 19:28
Antworten
lolita932

Hallo! Würde gerne dieses Rezept ausprobieren und hätte dazu eine Frage: was versteht man unter Preiselbeerkompott. Muss man das selber zubereiten oder kann man es auch kaufen? Danke

21.12.2007 20:37
Antworten
alina1st

Hey! klar kannst du das kaufen, gemient sind einfach diese eingemachten Preiselbeeren aus dem Glas- nichts spektakuläres :-) lg alina

21.12.2007 21:16
Antworten
lolita932

Dankeschön! Bin schon sehr gespannt wie es mir gelingt. Schöne Weihnachtszeit!

22.12.2007 15:23
Antworten
frumo

Kann man auch gut in einer 28er Springform machen. Geschmacklich hat es uns jetzt nicht sooo vom Hocker gerissen, aber war definitiv mal etwas anderes.

04.10.2007 10:01
Antworten
angelika1m

Hallo Alina, ein ganz besonderer Käsekuchen ! Rezeptanleitung kann so übernommen werden. Ich konnte mir allerdings eine Prise Backpulver für den Spritzteig nicht verkneifen . Bestnote ! Fotos folgen nach ! LG, angelika1m

16.09.2007 16:59
Antworten