Walnuss - Zimt - Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

saftiger Hefe-Blechkuchen mit Nussbelag

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 03.03.2007 5861 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

400 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
50 g Zucker
1 TL Salz
200 ml Milch
50 g Butter

Für den Belag:

200 g Schmand
2 EL Honig
200 g Walnüsse, grob gehackt
100 g Nüsse, gemahlen
100 g Rohrzucker
2 TL Zimt
75 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
5861
Eiweiß
103,04 g
Fett
379,85 g
Kohlenhydr.
508,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Zunächst für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel sieben, mit der Hefe, Zucker und Salz mischen und mit Milch und Butter zu einem glatten Hefeteig verkneten. Abdecken und mindestens 1 Stunde gehen lassen.
Ein Blech einfetten und den gegangenen Teig daraus ausbreiten. Wieder abdecken und gehen lassen, bis der Belag zubereitet ist.

Den Ofen inzwischen auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Schmand mit dem Honig verrühren. Die Walnüsse mit Haselnüssen, Zimt und Rohrzucker vermischen.
Den Schmand gleichmäßig auf den Teig streichen und die Nussmischung darüber streuen. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen.
Im vorgeheizten Ofen ca. 25 min backen.

Schmeckt sowohl warm als auch kalt - gut durchgezogen - sehr lecker!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

käsebällchen

Wieso steht im Rezept rohrzucker, aber im Rezept nicht? Falls rohrzucker femeint ist könnte man es in der zutatenliste ändern?

21.01.2018 14:50
Antworten
Estero

Wir lieben Nüsse doch irgendwie war der Kuchen nicht saftig . Als Anmerkung würde ich doch im Rezept bei den Zutaten 100gr. Haselnüsse schreiben ( dies sieht man erst wenn man sich die Zubereitung durchliest - ich habe leider nur die Zutaten per Screenshot bekommen , weil es ein Wunsch meines Mannes war und so habe ich auch Walnüsse als gemahlene Nüsse genommen , das war vielleicht der Grund das der Kuchen eher zu trocken war) und für Backanfänger wäre zu erwähnen dis die Milch nicht kalt sein sollte

09.01.2017 10:43
Antworten
SaS-y

Ich und mein Freund sind total begeistert! Bisher noch keinen besseren Nusskuchen gebacken oder gegessen. Kein Schnick-Schnack, kein übertriebener Aufwand, einfach super und super lecker. Der perfekte Kuchen für die jährliche Nussernte! Liebe Grüße SaS-y

06.11.2016 10:00
Antworten
EllaEs

Sehr leckeres und wirklich simples Rezept, das insbesondere zur Weihnachtszeit passt. Mengenangaben soweit ok, ich nehme aber mittlerweile ca. 300g Schmand, weil mir der Kuchen sonst zu trocken ist.

18.01.2016 06:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich hatte leider nicht mehr so viele Nüsse da, deswegen hab ich die Zutatenmenge einfach halbiert und den Kuchen in einer kleinen Springform (24er) gebacken! Für den Teig hab ich 50g Vollkornmehl und 150g Weizenmehl verwendet! Ist seeeehr lecker geworden, überall im Haus duftet es nun :) Schade ist nur, dass in der Zutatenliste nicht steht, dass gemahlene Haselnüsse und Rohrzucker gemeint sind! Liebe Grüße Chrisel

21.10.2012 17:26
Antworten
jüsial

Habe den Kuchen gestern gebacken. Ist aber für unseren Geschmack leider viel zu süß.

28.10.2010 07:40
Antworten
killerassel

Hallo alina, auch ich habe die Sauerrahmmenge verdoppelt gehabt. Ein wirklich leckerer Kuchen. Liebe Grüße, killerassel

19.03.2008 14:19
Antworten
gabipan

Hallo bross! Soll das heißen, du nimmst von allen Zutaten für den Belag die doppelte Menge deines Rezeptes, außer den Teig ? LG Gabi

25.03.2009 17:59
Antworten
bross

Der Kuchen ist genau das Richtige für Nuss - Fans. Da ich sehr große Backbleche habe, habe die Belagmenge einfach verdoppelt. Dadurch haben die Nüsse nicht immer den richtigen Halt auf dem Kuchenstück, aber köstlich ist es trotz allem. LG! bross

01.05.2007 16:35
Antworten