Schwarzwälder Kirschkonfitüre


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.03.2007



Zutaten

für
500 g Kirsche(n), schwarze entsteinte
500 g Schattenmorellen, entsteinte
500 g Gelierzucker 2:1
1 EL Kakaopulver
1 Tasse Kaffee (Espresso), kleine Tasse
30 ml Kirschwasser, Schwarzwälder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Schattenmorellen mit dem Gelierzucker, dem Kakao und dem Espresso pürieren. Aufkochen und die Schwarzkirschen dazugeben. Das Ganze 4 Minuten sprudelnd kochen, danach etwas abkühlen lassen und das Kirschwasser unterrühren.

Dann sofort in die bereitgestellten Gläser füllen, verschließen und die Gläser für 10 min. auf den Kopf stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CreativeCookee

Hallo Woppel, danke für das klasse Rezept! Ich habe anstatt der Tasse Espresso einfach 3 EL frisch gemahlenen Kaffee genommen. Da kein Kirschwasser im Haus war habe ich das durch Brombeerlikör ersetzt. Super lecker! Viele Grüße, CreativeCookee

08.02.2016 18:04
Antworten
buecherwurmtina

Hallo, das hört sich ja sehr lecker an aber was bitte, sind denn Schwarzkirschen und wo bekomme ich die? Liebe Grüße Tina

11.12.2013 11:58
Antworten
buecherwurmtina

Wirklich toll, wenn man nach über einem Jahr noch keine Antwort bekommen hat - vielen Dank !!!

19.02.2015 19:27
Antworten
Woppel

Ups, Sorry. Ich war lange nicht mehr im Chefkoch-Forum. Schwarzkirschen bekommt man bei uns (Köln) im Sommer auf Vorbestellung auf dem Wochenmarkt. Oft auch in gut sortierten Lebensmittelmärkten. Zur Not kann man die Schwarzkirschen auch durch Schattenmorellen ersetzen. Dann bitte etwas Zucker zugeben. Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. Viele Grüsse, Woppel

13.03.2015 12:13
Antworten
Litschi71

Was die Schwarzkirschen betrifft: Das ist eine Kirschsorte aus dem Schwarzwald. Ich kenne sie von Streuobstwiesen aus Sulzburg und Staufen. Die Kirsche ist kleiner als Schattenmorellen, schwarz, süß und hat einen extrem intensiven aparten Geschmack. Ich mache die Konfitüre gerade mit Schattenmorellen und schwarzen Süßkirschen aus dem Drachenfelser Ländchen - hoffentlich wird's was ;) Herzliche Grüße

06.07.2020 20:08
Antworten
yvette99000

Hallo, diese Konfitüre ist super klasse. Habe schon mehrere Gläser verschenkt, alle finden´s super! Foto folgt. LG Yvette

14.09.2011 16:01
Antworten
ManuGro

Hallo, ich finde diese Konfitüre auch ganz klasse. Da ich nur 750 g Kirschen hatte, habe ich noch mit passierten roten Johannisbeeren ergänzt. Vom Kirschwasser merkt man nicht allzu viel. Aber Kakao und Espresso kommen schön durch. Vielen Dank für dieses leckere, ausgefallene Rezept. LG ManuGro

12.08.2011 10:21
Antworten
ga-wi

Super lecker und wirklich ganz einfach. Ich habe allerdings, weil ich kein Kirschwasser da hatte, Himbergeist genommen und Back-Kakao (also keinen Kaba). Es hat super funktioniert. Selbst meinem Vater hat die Marmelade super geschmeckt. Dieses Rezept kann ich nur empfehlen

30.07.2011 16:28
Antworten
Sandy278

Sehr lecker dein Rezept. Ich habe 2 EL Kaba reingerührt und mangels Kirschwasser einfach weissen Rum genommen... schmeckt super !!

02.07.2011 19:19
Antworten
Valour

Hallo! Als Schwarzwälder musste ich das Rezept natürlich ausprobieren! Habe also das Kirschwasser rausgekramt und los ging! Der Geschmack ist wirklich lecker, auch wenn ich den Kakao ein wenig zu dominant finde! Alles in allem eine schöne Abwechslung fürs Brot! Danke fürs Rezept! Grüße Sebastian

30.11.2009 23:22
Antworten