Fruchtige Tomatensuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmeckt wie beim Lieblingsitaliener!

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.03.2007 135 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Fleischtomate(n)
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Zucker
1 Zweig/e Rosmarin
etwas Basilikum
etwas Petersilie
etwas Oregano
Salz und Pfeffer
1 kleine Chilischote(n), getrocknete
2 EL Aceto balsamico
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
135
Eiweiß
4,12 g
Fett
6,89 g
Kohlenhydr.
13,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Währenddessen ein Wasserbad mit Eiswürfeln vorbereiten und die Tomaten schon mal vom Strunk aus nach unten mit einem Messer viermal einritzen. Sobald das Wasser kocht, die Tomaten für kurze Zeit hineinlegen und danach gleich ins kaltes Wasser legen. Nun die Tomaten häuten. Wenn die Haut ab ist, jeweils den Strunk entfernen und den Rest grob hacken. Schalotte und Knoblauch schälen und ebenfalls hacken.

In einem Topf Olivenöl heiß werden lassen, dann die Schalotten und den Knoblauch darin anschwitzen. Den Zucker dazugeben. Sobald dieser sich leicht aufgelöst hat, mit Aceto Balsamico ablöschen. Danach gleich die Tomatenwürfel hineingeben. Mit Salz, Pfeffer und der klein gehackten Chilischote würzen. Alles etwa eine ½ Stunde köcheln lassen. Den Rosmarin, die Petersilie und den Oregano vom Stiel zupfen, fein hacken und in die Suppe geben. Mit einem Pürierstab leicht pürieren - es sollten schon noch Tomatenstückchen übrig bleiben.

Mit frischem Basilikum überstreuen und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mutzi_66

Eine sehr leckere würzige Tomatensuppe, die wir definitiv wieder machen werden. Ich habe vor dem anschmoren der Zwiebeln etwas Hühnchen klein geschnitten in Öl angebraten, herausgenommen und darin dann die Zwiebeln geschmort. Das Fleisch habe ich der fertigen Suppe zugefügt und auch 3 Stangen Frühlingszwiebeln erwärmt. Serviert wurde die Suppe in einer Schale mit einem klecks körnigem Frischkäse. Bild habe ich hoch geladen. Vielen Dank fürs einstellen des Rezeptes, dafür die volle Punktzahl .

19.09.2022 15:53
Antworten
Heli-Kopter

Top! Das Ist die BESTE Tomatensuppe, die ich je gegessen habe! Ich habe momentan eine Tomatenschwemme im Garten und mit diesem Rezept ist das gar kein Problem, diese zu verarbeiten! Danke für das Rezept!

18.09.2022 20:07
Antworten
enibaspesch

Hallo, habe die Tomatensuppe heute zum zweiten Mal gekocht. Bei mir kam noch etwas rote Paprikaschote und 1 El Frischkäse mit rein. Sehr lecker! LG enibaspesch

26.08.2022 16:25
Antworten
Sawas

Super lecker - bei uns gab es geröstetes Tapas-Brot dazu. Danke für das tolle Rezept!

16.08.2022 19:17
Antworten
_Reini_

Sehr leckere Suppe, die nach einem kalten Wintertag schön einheizt.

14.01.2022 16:46
Antworten
mikamaus

Einfach nur L E C K E R ! Habe zusätzlich noch eine Tasse griechische Nudeln dazu gegeben. Ist bei Mann und Sohn super angekommen. Haben alles auf einmal weggeputzt. LG - MikaMaus

08.06.2010 20:29
Antworten
Friesenkind

Hola... sehr lecker... ich habe zusätzlich eine Dose Tomato Frito dazugegeben und Rinderfond. Dann noch 9 Jahre alten Balsamico... Als einlage dann Tortellini mit Iberico Schinken gefüllt. Lg Friesenkind

24.12.2009 15:45
Antworten
kleinehobbits

Hallo, ein sehr leckeres Rezept. Habe dafür eigene Tomaten verwendet und nur den Chili hab ich weg gelassen, weil wir`s nicht ganz so scharf mögen. Foto ist unterwegs. LG kleinehobbits

16.09.2009 17:10
Antworten
VeggieJaNina

Hallo, habe gerade Deine leckere Suppe gekocht, doppelte Menge aus eigenen Tomaten. Ich habe auch Fotos gemacht, werde ich demnächst mal hochladen. ICh habe sonst auch immer Balsamico und Zucker drangetan, aber die Idee, den Zucker zu karamelisieren und mit dem Balsamico abzulöschen ist super!!! Das Ergebnis kann sich sehen lassen, allerdings habe ich mir die Mühe gespart, die Tomaten zu häuten und zu achteln, sondern habe diese nur mit den Fingern zermatscht (und dabei den grünen Ansatz herausgefummelt). Die Schalenstücke sind jetzt noch minimal in der Suppe zu spüren, stören mich aber nicht. LG, Janina

05.09.2009 14:48
Antworten
mayfair_67

Hi Tiamoremio, ich habe die Suppe gestern für Freunde gekocht. Es war der Knaller! Habe die Chillischote mit Kernen kleingeschnitten. War ziemlich scharf aber super! Diese Suppe wird es jetzt öfter bei uns geben! Danke für die beste Tomatensuppe, die ich je gegessen habe! mayfair_67

07.03.2009 18:49
Antworten