Kirsch Tarte mit Streusel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 02.03.2007 250 kcal



Zutaten

für
1 ½ Gläser Kirsche(n)
125 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
300 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Fett und Mehl für die Form
etwas Paniermehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine 26 cm Tarteform fetten und mit dem Mehl ausstäuben. Die Kirschen abtropfen lassen. Die Butter schmelzen.

125 g Zucker,Vanillezucker, Mehl, Backpulver, Salz und das Ei mischen. Die geschmolzene etwas abgekühlte Butter langsam zugeben, mit einen Handmixer zu Streusel verkneten.

2/3 des Teiges als Boden in die Form drücken. Mit Paniermehl bestreuen und die Kirschen darauf verteilen. Die restlichen Streusel auf den Kirschen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C , Gas Stufe 3, Umluft 175°C) ca. 35 min backen.

Dazu frisch geschlagene Schlagsahne oder Eiscreme (Vanille- oder Sahneeis, finde ich, schmeckt dazu perfekt) servieren!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

UlliO

Super Rezept, hab von dem Kirschsaft noch Pudding gekocht und mit den Kirschen vermengt. Super fruchtig.

13.03.2022 10:54
Antworten
Cloddi05

Ich habe alles nach Rezept gemacht und es hat super geklappt. Ein Glas Kirschen hat für meine Tarteform vollkommen gereicht. Mit dem Teig hatte ich keine Probleme. Den kann man ohne Bedenken auch für die Streusel nehmen. Dankeschön für das Rezept, das war lecker!

02.09.2021 12:49
Antworten
Honighummel88

Sehr lecker. Ich habe auch nur ein großes Glas Kirschen verwendet und den Rand, der noch etwas leer war, mit Apfelspalten belegt.

25.04.2021 16:58
Antworten
lizgnthr

da es kirschen in unterschiedlichen glasgrößen gibt, hätte ein abtropfgewicht gut geholfen. ich dachte zB ein großes glas schattenmorellen tuts sicher (ca 360g abtropfgewicht) und denke ich hätte davon die angegebenen 1.5 gläser nehmen sollen besser. es war schon seeehr knapp jetzt. zudem war auch der teig geraaade so ausreichend. werde nächstes mal 25% mehr machen. allerdings sieht der kuchen super aus und duftet herrlich. ich habe noch dünn braunen zucker oben drauf gestruet.mit dem austretenden kirschsft zusammen karamellisiert er herrlich und gibt etwas extra crunch :-) gegessen wird er erst morgen. schmeckt aber bestimmt!

06.04.2019 22:43
Antworten
ickejohannes

Ich möchte gerne frische Kirschen nehmen. Wieviele Gramm sind ein „Glas“?

04.06.2018 13:41
Antworten
Ines65

Hab frische Pflaumen statt Sauerkirschen verwendet. Dann natürlich mit Zimt und Zucker drauf. Schmeckt sehr, sehr lecker. LG aus der Ferne, Ines

11.09.2015 14:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr lecker die Tarte, einfach und schnell gemacht - in diesem Fall mit Nektarinen. veloce50

08.09.2015 12:32
Antworten
mertris

Hallo, ich finde das Rezept super: habe es mit nur einem Glas Kirschen gemacht, ging sehr schnell und hat auch ohne Sahne und Eis sehr gut geschmeckt. Wir haben den Kuchen noch warm gegessen, alle Gäste fanden ihn sehr lecker. Ich habe das Rezept jetzt mit gefrorenen Himbeeren gemacht, schmeckte auch super und wurde nicht matschig! LG mertris

23.04.2012 13:32
Antworten
evlys

Hallo, ich liebe die Rezepte für die nur eine einzige Teigmasse zubereitet werden muß. Das geht sehr schnell und einfach, das Obst vorbereiten ist auch fix erledigt. Ich habe frische Kirschen verwendet und den Zucker ein wenig reduziert. Der Kuchen war trotzdem süß genug und schmeckte sehr gut. Grüße Evlys

16.09.2010 13:26
Antworten
katipinky

kleiner Tipp zur Verfeinerung: Die Kirschtarte noch etwas warm mit einer (oder auch zwei) Kugeln Vanilleeis servieren & geniessen - ist sehr sehr lecker... probieren ;) lg kat

13.03.2007 16:41
Antworten