Moussaka


Rezept speichern  Speichern

griechischer Hackfleisch- / Auberginenauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 02.03.2007 1011 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), mehlig kochende
2 große Aubergine(n) (etwa 800 g)
2 große Zucchini
50 ml Olivenöl (extra vergine)
2 große Zwiebel(n)
2 große Fleischtomate(n), reife
500 g Hackfleisch (Rind oder Lamm)
125 ml Weißwein, trockener (griechischer, alternativ Riesling)
1 EL Petersilie, gehackte
1 TL Oregano, frischer, gehackter (alternativ auch getrockneter)
Salz und Pfeffer
100 g Semmelbrösel
50 g Käse (Kefalotiri, ersatzweise Parmesan), geriebener
1 Stück(e) Ei(er)

Für die Sauce:

2 EL Olivenöl, extra vergine
3 EL Mehl
750 ml Milch
1 Prise(n) Muskat
1 TL Zitronensaft
50 g Käse (Kefalotiri, ersatzweise Parmesan), geriebener
Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
1011
Eiweiß
47,98 g
Fett
61,42 g
Kohlenhydr.
61,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Kartoffeln in der Schale nicht ganz weich kochen. Die Auberginen waschen und die Stielansätze entfernen. Auberginen und Zucchini längs in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen und etwa 15 Minuten ziehen lassen. Mit Küchenpapier trockentupfen.

1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Auberginen- und Zucchinischeiben darin von beiden Seiten anbraten. Auf einem Teller beiseite stellen.

Die Zwiebeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und klein schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.

Die Zwiebeln und das Hackfleisch in der Pfanne mit erhitztem Olivenöl anbraten. Die Tomaten zugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Petersilie und Oregano zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Zugedeckt etwa 20 Minuten garen. Die Hälfte der Semmelbrösel, geriebenen Käse und das Ei unterrühren.

Für die Sauce das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Mehl einrühren. Die Milch einrühren und aufkochen. Bei mäßiger Hitze etwa 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Das Ei und den geriebenen Käse in die Sauce rühren.

Die gekochten Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Form fetten und mit den restlichen Semmelbröseln bestreuen. Die Kartoffeln in die Form schichten und salzen. Die Hackfleischmasse darübergeben. Auberginen- und Zucchinischeiben darauflegen. Die Sauce darübergießen und alles im Ofen etwa 30-40 Minuten backen. Heiß servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

twipa

Anstatt frischer Tomaten habe ich Dosentomaten verwendet und den Wein weggelassen. Die Auberginenscheiben kamen mit Olivenöl bepinselt und mit Salz bestreut unter den Grill in den Backofen, bis sie gebräunt waren. Mangels Oregano habe ich 1/2 TL Cumin genommen. Ein leckeres Rezept, kam bei allen gut an und wird auf jeden Fall wiederholt

21.07.2016 14:03
Antworten
Archeheike

Ein sehr leckeres Essen, aber natürlich sehr mächtig und sättigend. Ich hatte noch von meinem letzten Griechenland-Urlaub Moussaka-Gewürz, so hat es richtig nach Urlaub geschmeckt. Ich habe mich ans Rezept gehalten, habe nur noch kurz vor Ende der Backzeit obenauf Käsestifte gestreut. Es war super lecker!

06.05.2016 08:33
Antworten
hexe-11

Ein wahrhaft leckeres Moussaka......Selbst meinem anspruchsvollen Mann hat es überaus gut gemundet und das will was heissen..... Das werde ich nun öfters machen. Tolles Rezept!!!

19.02.2011 19:00
Antworten
Chilarin

Habe das Rezept vor kurzem nachgekocht und war wenig erfolgreich. Wenn ich das nächste Mal Moussaka will, dann stiefel ich doch lieber zum Griechen. Trotzdem danke für das Rezept, zumindest die Vorfreude drauf war ne tolle Sache ;)

26.04.2010 17:56
Antworten
Silberchen

Ich mag keine Aubergienen, deswegen hab ich die doppelte Menge Zucchini genommen. Und statt Wein Traubensaft mit einem kleinen Schuss Essigessenz. Ansonsten genau nach Rezept zubereitet und geschmaust. Wird es sicher wieder geben!

30.08.2008 17:17
Antworten
Kwas

Hallo, für mein Gefühl, das dem Original am besten nachempfundene Rezept. Ich lasse Zucchini und Kartoffeln weg, simmre das Lammhackfleisch in trockenem, roten Demestica, bis es fast trocken ist, auf kleiner Flamme. Bei der Aufschichtung nehme ich bei der obersten, letzte Schicht nur die äusseren Auberginenanschnitte, weil dies ein optisch schönes Bild ergibt, wenn die kleinen "Hügel" aus der Bechamelsausse herausschauen. Ansonsten bereite ich die Moussaka genau so zu. Manfred

04.01.2008 14:51
Antworten