Sour Cream


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Sauerrahmdip

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.03.2007 1179 kcal



Zutaten

für
300 g saure Sahne
250 g Schmand oder Creme Fraiché
Salz und Pfeffer, schwarzer
1 Bund Schnittlauch
1 Bund Petersilie
4 Frühlingszwiebel(n)
½ Zitrone(n), unbehandelte
evtl. Knoblauch
evtl. Chilipulver
evtl. Paprikaschote(n), rote

Nährwerte pro Portion

kcal
1179
Eiweiß
23,65 g
Fett
106,85 g
Kohlenhydr.
27,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 20 Stunden Gesamtzeit ca. 20 Stunden 20 Minuten
Saure Sahne und Schmand oder Creme fraiche in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und vermischen. Schnittlauch und Petersilie waschen, mit einem Küchentuch trocken tupfen und klein hacken, die Frühlingszwiebeln halbieren und in schmale Halbringe schneiden. Kräuter und Frühlingszwiebeln unter die Schmand-Saure Sahne-Mischung geben und alles miteinander gut verrühren. Von der Zitrone etwas Schale abreiben und die Zitrone ausdrücken, den Saft und die Schale zur Creme geben und unterrühren.
Die Sour Creme etwa 20 Minuten durchziehen lassen.

Wer es gern kräftiger mag, kann noch eine klein gewürfelte Knoblauchzehe und etwas Chili Pulver zugeben. Man kann es auch mit kleinen roten Paprikawürfeln verfeinern.

Schmeckt super zu Grillfleisch, Pellkartoffeln, als Dip oder einfach auf ein frisches Butterbrot.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melcia

Danke für das tolle Rezept für Sour Cream! Ich war skeptisch, ob die Creme mit der Zitrone nicht zu sauer wird, aber es hat so super geschmeckt. Wird auf jeden Fall wieder gemacht. So eine Portion kriegen wir zu zweit zu Ofenkartoffeln alle.

07.11.2020 19:40
Antworten
Sindy06

hallo ob ich saure Sahne auch gegen quark austauschen kann?!?

31.05.2020 10:40
Antworten
wetterfrosch1310

Sehr lecker, gibt es bei uns öfters dafür 5 Sterne

05.01.2020 13:49
Antworten
Superkoch-kathimaus

Wir hatten gebackenen Kürbis dazu, es war absolut köstlich, danke fürs Rezept, LG Kathi

28.10.2019 19:46
Antworten
Mama0007

Hallo, ich habe etwas weniger Kräuter genommen, weil das die Kinder so mögen. War sehr lecker und kein bisschen fad! Man muss nur gescheit abschmecken :)) Ein schönes Rezept! Bild folgt. LG Daniela

14.04.2016 13:58
Antworten
lesetina2005

Also ich habe die Creme nach Angaben mit Schmand gemacht und bin total enttäuscht... A: kaum Geschmack B: fast flüssig wie Wasser C: Geschmack lässt auch zu wünschen übrig... Schade...

13.09.2009 18:06
Antworten
Stümmeli

Hallo, vielen Dank für das schnelle und leckere Rezept. Für Kartoffelecken gibt es nichts besseres! LG Stümmeli

19.04.2009 18:30
Antworten
freches_binchen

Hallo, ich hab das Rezept grob abgewandelt, als Turbovariante: habe einen Becher Schmand und einen Becher Saure Sahne, mit nem guten Schuss Zitronensaft aus der Flasche, einer Knoblauchzehe, einer halben Packung TK-Zwiebelmix, einer halben Packung TK-Salat-Kräuter, Fleur de Sel, Pfeffer aus der Mühle und einer guten Prise Cayennepfeffer verrührt.. Es schmeckt jetzt schon bombastisch.. heut Abend gibts die Sour Cream dann zu Potaoe Wedges und Chickenfingers und einem Tomaten-Gurkensalat.. Dann ist es auch schon ein bissel durchgezogen und schmeckt sicher noch besser.. Danke für's Rezept LG freches_binchen

26.02.2009 17:44
Antworten
cookito_ergo_sum

Hallo Katipinky, ich habe Deine Sour Creme heute abend zu Steaks und Potatoe Wedges gemacht und es hat uns sehr gut geschmeckt. Was mir besonders gut gefallen hat, war daß die Zitrone nochmal einen extra Frischekick gegeben hat. Die Zwiebeln würde ich beim nächsten Mal wahrscheinlich vorher kurz andünsten, die waren mir persönlich zu dominant. (Aber Göga hat's weggehauen, als gäb's kein Morgen mehr :-)) ). Sehr leckeres Rezept, dafür 4 Sterne! LG cookito

07.04.2008 21:47
Antworten
knottelchen

Hab den Dip gestern für unseren Doko-Abend gemacht. Zu rohem Gemüse und Landbrot. Kam super an. Weil mir der Fettgehalt mit Creme fraiche etwas zu hoch war, habe ich nur saure Sahne verwendet - hat ja immerhin auch noch 10%! Wurde dadurch etwas flüssiger, machte aber nichts. Als Kräuter habe ich zusätzich noch Dill verwendet, der macht es noch frischer. Und statt Zitrone eine halbe Limette. Wird auf jeden Fall in meine Dip-Sammlung gnommen, danke! Gruß, Knottelchen

06.11.2007 23:00
Antworten