Vorspeise
kalt
Party
raffiniert oder preiswert
Fingerfood
Fisch
Snack
Festlich
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Räucherlachs - Tatar

Hit bei Gästen

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 27.12.2007 315 kcal



Zutaten

für
200 g Lachs, geräucherter, schottischer
125 ml Rahm (Doppelrahm)
1 TL Zitronensaft
100 g Frischkäse (z.B. Philadelphia)
½ Bund Petersilie
½ Bund Dill
½ Bund Schnittlauch
4 Scheibe/n Toastbrot
1 Zitrone(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
315
Eiweiß
17,21 g
Fett
18,60 g
Kohlenhydr.
19,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Lachs in feine Streifen schneiden. 1 EL davon für die Garnitur beiseite stellen.

Die Lachsmenge nun halbieren und eine Hälfte davon mit Doppelrahm und Zitronensaft im Cutter pürieren. Sorgfältig den Frischkäse unterziehen.
Petersilie und Dill fein schneiden. Schnittlauch in Röllchen schneiden. 1 EL für die Garnitur beiseite stellen. Kräuter und die andere Hälfte der Lachstreifen nun unter die pürierte Masse heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Toastscheiben goldgelb toasten und diagonal halbieren. Noch lauwarm mit dem Rauchlachstatar bestreichen. Rauchlachsstreifen und Schnittlauch als Garnitur darauf streuen. Von der Zitrone Schnitze schneiden und damit zusätzlich garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

binci83_07

Tolles Rezept!! Vielen Dank!! :) SUPERlecker!!

22.04.2020 18:25
Antworten
woelfchen252

Nachträglich noch die 5 Sterne

26.02.2018 11:29
Antworten
woelfchen252

Danke für dieses gute und schmackhafte Rezept. ist sehr schnell zubereitet und hat superlecker geschmeckt. Von mir 5 Sterne LG von Wolfgang

26.02.2018 11:27
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's als Amuse Gueule und hat den Gästen und uns sehr gut geschmeckt (hatte noch einen Schuss Gin drin.....) cu Mike

14.01.2018 18:21
Antworten
kleinemama3

Hallo Nicusi, bei uns gab es zum diesjährigen Oster-Brunch u.a. Deinen Räucherlachs-Tatar und der ist wirklich DER Hit. :-) Ich habe dabei nur etwa einen Esslöffel vom Rahm/Doppelrahm (=Crème double) genommen, Petersilie + Dill kamen aus der TK und die Zitronen-Deko wurde weggelassen. Schnell gemacht, super lecker und macht auch optisch was her... :-) Die Menge reichte bei uns aber (zuuum Glück! ;-) ) für mehr als 4 Toastbrotscheiben... Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße kleinemama3

18.04.2017 21:21
Antworten
mapenorge

Das Rezept ist super!Ganz einfach zuzubereiten.Ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen.Habe das Rezept gleich weiergegeben. Gruss Mape

11.11.2010 12:32
Antworten
regrit

Habs jetzt zwar nur privat gemacht und nicht für Gäste, hat uns natürlich aber auch so super geschmeckt. Nächstes mal dürfen sich meine Gäste daran erfreuen ;) Hab gleich mal ein Bild mit hochgeladen

29.09.2010 22:26
Antworten
muna_de

Vielen Dank für dieses Super-Rezept. Ich habe allerdings statt dem Toastbrot quer in Scheiben geschnittenes Stangenweißbrot genommen. Kam bestens an! Liebe Grüß Muna

26.09.2009 07:39
Antworten
cristiana

Danke für das tolle Rezept, es war wirklich der Hit bei meinen Gästen! LG cristiana

11.01.2009 14:30
Antworten
Silberfuechsin

Sehr lecker, vielen Dank für das Rezept. Habe allerdings nur 2EL Rahm genommen, da dann der Lachsgeschmack einfach besser durchkam und es trotzdem zum Pürieren reichte. Ist ein leckerer Teil unseres Buffets geworden und gibt es sicherlich wieder.

27.12.2007 12:47
Antworten