Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirschkuchen mit Minzschokolade

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.07.2002 476 kcal



Zutaten

für
450 g Butter oder Margarine
225 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
6 Ei(er)
375 g Mehl
3 TL Backpulver
5 EL Milch
2 Glas Kirsche(n) (Schattenmorellen)
175 g Schokolade mit Minzfüllung

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Weiche Butter oder Margarine mit Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver über die Masse sieben, mit Milch unterrühren. Kirschen gut abtropfen lassen. Schokolade fein hacken. Beides unter den Teig heben. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf streichen und im 175 Grad heißen Ofen 2. Schiene von unten ca. 45 Min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eule666

Ein leckerer frischer Kuchen! Konnte leider kein Bild mehr machen--war ratzfatz weg. Wird es öfters geben, auch wenn die Kirschen etwas nach unten gerutscht sind. Versuche es das nächste mal mit dem Mehl ( Kommentar). Liebe Grüße Eule 666

02.07.2018 18:20
Antworten
mrs_parker

Der Minze Geschmack ist enorm! Habe allerdings auch etwas mehr Minzschokolade (200g) genommen. Falls es der Kuchen schafft, den ersten Tag "zu überleben", dann wird der Minzegeschmack am 2. Tag noch intensiver. Mein Mann liebt diesen Kuchen und auch im Büro war er ratzfatz weg.

21.02.2013 14:47
Antworten
Merceile

Hallo, ich habe ein halbes Rezept dieses Kuchens gebacken und Minztäfelchen verwendet. Das hat prima geklappt und der Kuchen ist sehr lecker geworden. Als kleine Dekoration habe ich noch ein wenig Puderzucker darüber gestreut. Liebe Grüße - Merceile

14.02.2011 13:01
Antworten
Serenade1611

Hallo. Ist zwar fast zehn Jahre her, aber ich habe einen kleinen Tipp, wie man das zum Teil verhindern kann. Die Kirschen ganz leicht mit Mehl schütteln, so dass alle leicht bedeckt sind. Dann zum Teig geben und unterheben. Durch das Mehl bleiben die Kirschen meistens oben. Ob das auch mit der Schokolade geht, müsste man testen. Liebe Grüße, Serenade

21.02.2016 12:33
Antworten
Okkels

Na ja, er war ja ganz interessant, der Geschmack des Kuchens und ich fand ihn ganz gut. War aber die Einzige bei uns, die das meinte. Außerdem waren die Kirschen wohl zu feucht und sind im Kuchen ganz nach unten gesunken. Warum die Schokolade auch da unten war kann ich mir nicht erklären.

12.11.2006 16:50
Antworten
Arigab

Dieser Kuchen war echt lecker gewesen. Die Minzschokolade gibt einen frischen Geschmack an den Kuchen. Danke für das Rezept.

26.10.2006 08:48
Antworten
zuppi99

Super lecker, schon 3 meiner Bekannten haben ihn nachgebacken. Allerdings habe ich nur ein Glas Kirschen für den Teig verwendet.

09.04.2005 23:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe den Kuchen vorhin gemacht. Ging alles schnell & einfach, da ich es in einer Silikon-Auflaufform gemacht habe, hatte ich Teig übrig und den dann einfach noch als Muffins gebacken. Und ich fand´s lecker. Die Minzschokolade gibt dem ganzen einen pfiffigen & auch erfrischenden Geschmack.

09.07.2004 21:56
Antworten