Backen
Basisrezepte
Deutschland
einfach
Europa
Geheimrezept
Gluten
Kekse
Schnell
Vegetarisch
Weihnachten
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lebkuchenteig

für Hexenhäuser, Plätzchen usw

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.02.2007 4595 kcal



Zutaten

für
250 ml Wasser
200 g Zucker
500 g Honig
500 g Mehl, (Weizenmehl)
150 g Mehl, (Roggenmehl)
2 TL Lebkuchengewürz
1 TL Natron
1 TL Pottasche

Nährwerte pro Portion

kcal
4595
Eiweiß
66,72 g
Fett
7,49 g
Kohlenhydr.
1,043,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Wasser, Zucker und Plätzchenreste (falls es welche gibt) zusammen mischen und aufkochen lassen.
Nun in das Zucker - Wasser - Gemisch den Honig gießen und nochmals erhitzen.

Jetzt Weizenmehl, Roggenmehl und Gewürz mischen und die Honigmischung dazugießen. Alles gut durchmixen.
Nun das Natron dazugeben und wieder gut mixen.
Zum Schluss die Pottasche in etwas Wasser auflösen und mit in den Teig geben.

Falls der Teig zu fest werden sollte, einfach etwas Honig dazu geben. Und im anderen Fall, falls er zu feucht werden sollte, einfach etwas Mehl dazu.

Jetzt können verschiedene leckere Sachen damit gebacken werden

Den Teig am besten bei 200°C backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

focus666

Hallo evans13, also so ein Lebkucheteig bzw. die gebackene ware hält sich im schnitt fast 12 Monate. Es kommt natürlich immer wieder darauf an wie sie gebacken wurde und hinterher gelagert usw. Aber ist schon sehr haltbar. Und one pottasche habe ich es noch nie versucht. Es könnte klappen ber garantieren kann ich es nicht.

07.12.2007 22:14
Antworten
evans13

halli hallo, wollt nur mal wissen 1. wie lange hält sich der ungefähr und 2. kann ich statt der pottasche auch einfach bisschen mehr natron nehmen??? lg evans

07.12.2007 17:06
Antworten