Asien
Vorspeise
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Fingerfood
Snack
Thailand
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Goldbeutelchen - Tung Thong

knusprige thailändische Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 27.02.2007



Zutaten

für
250 g Hackfleisch vom Schwein, mager
3 kleine Pilze, Tongupilze (Shitake, getrocknet), 30 Minuten in heißem Wasser eingeweicht
1 m.-große Möhre(n), fein geraspelt
1 EL Koriander - Wurzel, geputzt und fein gehackt
1 EL Koriandergrün, gehackt
1 TL Knoblauch, fein gehackt
2 kleine Frühlingszwiebel(n), fein gehackt
1 Chilischote(n), rot, entkernt, fein gehackt (evtl. weglassen)
1 Ei(er)
1 EL Fischsauce
1 EL Sojasauce, hell
Pfeffer, schwarz
Zucker
Salz
25 Teig - Blätter (Wantan) oder für Frühlingsröllchen
Schnittlauch, kurz blanchiert
Öl, zum Frittieren
Sauce, Ananassauce, Pflaumensauce oder
Chilisauce, süßsauere

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für die Füllung den Knoblauch und die Korianderwurzeln mit dem Pfeffer zerstampfen.
Die Pilze ausdrücken und in feine Streifen schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Die Streifen fein würfeln.
Schweinehack, Ei, Pilzwürfel, Möhrenraspel, Koriandergrün und die gehackten Frühlingszwiebeln mit der Paste gut vermischen und mit Fischsauce, Sojasauce, Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken.
Ein Wontonblatt in die hohle Hand legen, einen Teelöffel Masse in die Mitte geben, und das Blatt zu einem Beutelchen zusammendrücken. Mit einem Schnittlauchstängel zusammen binden und die Teigkanten dekorativ auseinanderziehen. (Als Alternative eignen sich auch dünne blanchierte Lauchstreifen.)
Das Öl im Wok erhitzen und die Täschchen darin goldbraun und knusprig ausbacken.
Auf Küchenpapier abtropfen lassen und heiß mit Ananassauce, Pflaumensauce und/oder süßsaurer Chilisauce servieren.

Alternative: Das Schweinhackfleisch durch gehackte, rohe Garnelen ersetzen. Dann nennt man diese Vorspeise Silberbeutelchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Magena9

Einmal serviert & seitdem unter Dauerbestellung. Bei jeder Einladung sofort die Frage: "Bringst du wieder Goldbeutelchen mit?" - Superlecker!

04.09.2015 08:03
Antworten
jojubu65

Also ich kann nur eins sagen: die waren absolut perfekt ! Hatte gestern Abend Gäste zum Thai Essen eingeladen, und zur Vorspeise gab es die Goldbeutelchen mit der selbstgemachten Ananassoße ! Meine Gäste waren so begeistert, und meinten sie könnten sich von der Vorspeise satt essen ! Einzige Abwandlung war bei mir, dass ich kein Koriander reingetan hab, weil ich den absolut nicht ausstehen kann, dafür hab ich Thai-Basilikum kleingeschnitten beigefügt ! Und Tongu Pilze hatte ich leider bei unserem Asia Shop nur in großem Pack erstanden können, drum blieb der auch draußen. Aber sie waren der Hammer, werd sie wieder machen !!! Und schön ausgesehen haben sie fürs erste mal auch noch ! Vielen Dank für dieses leckere Rezept !

25.05.2013 13:11
Antworten
SpottedDrum

Hallo Ulrike, danke für den Hinweis, dass das zu trocken werden könnte, hab ich gar nicht bedacht... okay, werde entweder Hühnerfett oder ein Stückchen Butter untermengen... mal sehen, wie es wird. Werde berichten, mache sie jetzt am Wochenende :-) LG SpottedDrum

26.10.2011 08:33
Antworten
UlrikeM

Ist ja nur so eine Vermutung...vielleicht ist der Frittiervorgang ja kurz genug und das Fleisch bleibt saftig. Aber ein wenig Hühnerfett ist in jedem Fall gut für den Geschmack. Warten wir´s ab :-)

26.10.2011 09:23
Antworten
SpottedDrum

Hallo, ich melde mich spät - sorry. Der Versuch ist aber schief gegangen. Ich bekam nirgendwo frisches Geflügelhack, nur dieses abgepackte Zeug. Hab das dann damit gemacht und beim Abschmecken für nicht geniessbar erklärt.... ich weiß nicht genau warum aber alles war bitter und schmeckte seltsam. Bin dann noch los und hab gaaaanz mageres Schweinehack besorgt. Der Gast durfte das in Ausmahmefällen essen und da das nur ein Teil der Gerichte auf dem Tisch war, war das dann okay. Geschmeckt haben sie dann wie immer - super lecker zusammen mit der Ananassauce aus deinem Profil... ich liebe die Dinger ;-) LG SpottedDrum

13.11.2011 16:58
Antworten
Shileya

War lecker, wobei ich deutlich mehr WanTan - Blätter gebraucht habe. Aber eine Frage habe ich noch: Warum das zusätzliche Salz? Die Thais salzen über die Fischsoße. Einfach etwas mehr Fischsoße dazu und gut ist. Lg, Shileya

10.05.2007 12:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Eines meiner Lieblings-Thai Rezepte! Schnell gemachte Vorspeise und super lecker! Liebe Grüße suusi

07.03.2007 16:04
Antworten
Surina

Hallo, ich kenne Dein Rezept in etwas abgewandelter Form als Goldtaschen-Gratong Tong aus dem Exoten-Forum. Habe die Taschen oder Beutelchen schon oft zubereitet, mal mit Hackfleisch und Garnelen und auch wie hier nur mit Hackfleisch. Die geraspelte Möhre ist neu, ist in der Hackmasse sicher eine Bereicherung durch ihre leichte Süße.. Das Rezept ist perfekt und mit der Ananas-Sauce einfach nur göttlich... LG, Surina

28.02.2007 17:58
Antworten
UlrikeM

Hallo Surina, leider mit Verspätung..... in diesen Füllmassen für Frittiertes, Suppen & Co kommt ja oft zum Strecken gehackte Wasserkastanie dazu. Mit der kann ich mich nicht anfreunden und hab sie deshalb in vielen meiner Rezepte durch Möhre ersetzt. Die macht sich überhaupt gut in den Hackfüllungen, lockert sie ein bisschen auf und macht sie würziger. Liebe Grüße Ulrike

10.05.2007 14:05
Antworten
Surina

Hallo Ulrike, gegen die Wasserkastanien-Variante habe ich nichts.. Jedoch ob als Ersatz für die Wasserkastanien oder nicht, eine geraspelte Möhre in der Füllung ist eine Bereichung und/oder nette Abwechslung.. LG, Surina

12.05.2007 10:16
Antworten