Ertränktes Kalbsschnitzel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Roustin Negaa

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 27.02.2007



Zutaten

für
4 Kalbsschnitzel
2 EL Mehl
Olivenöl
etwas Wein, weiß
400 ml Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
2 Zwiebel(n)
1 Bouquet garni (Rosmarin, Thymian, Lorbeerblatt)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 200°C vorheizen

Die Schnitzel vorsichtig plattieren und in Mehl wenden.
1-2 Minuten von beiden Seiten in Olivenöl anbraten, herausnehmen und in eine feuerfeste Form geben.

Die Zwiebeln halbieren und in dem verbliebenen Fett in der Pfanne anbraten. Mit etwas Weißwein ablöschen und mit dem "Bouquet garni" zu dem Fleisch geben.

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Das Fleisch in der Auflaufform damit ziegelartig bedecken. Soviel Brühe angießen, dass die Kartoffeln an der Unterseite mit der Flüssigkeit in Berührung kommen.

Bei 180°C - 200°C in etwa 1 Stunde garen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Conny-Krümel

Hallo zusammen, ich habe das Rezept laut Kommentar mit Kalbskottlett gemacht. 4 Stunden bei 135 Grad einfach lecker mit sehr schmackhafter Brühe, von mir 5 Sterne. LG Conny

15.11.2016 09:25
Antworten
f017289

Ich kenne so ein ähnliches Rezept aus einem italienischem Kochbuch. Habe ich schon oft gemacht. Dort wird noch viel Petersilie dazugegeben. Das Fleisch ist unglaublich zart und die Brühe ist am Ende ganz sämig. Einfach köstlich.

05.11.2011 16:05
Antworten
Vader

Lässt sich schwer sagen - auf jeden Fall genug, damit das Fleisch bedeckt ist. Dieses Rezept ist eine "schnelle" Variante. Wenn man mehr Zeit hat, nimmt man Kalbskoteletts (ruhig etwas dicker) und lässt das Ganze für 4 Stunden bei unter 140° schmoren. Da gibt auch der Knochen des Koteletts ordentlich Geschmack an die Soße ab und man kann das Fleisch mit dem Löffel essen.

02.06.2011 16:14
Antworten
steffenhensslerfan

Bin gerade zufällig auf dieses Rezept gestoßen aber irgendwie fehlen die Kartoffeln in der Zutatenangabe. Wieviele Kartoffeln muss ich denn schälen?

06.05.2010 22:16
Antworten