Überraschungsbrot - Pain surprise


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Partyrezept nach Tupperart - in Luxemburg beliebt

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 27.02.2007 6156 kcal



Zutaten

für
800 g Mehl (Vollkornmehl), dunkles
800 g Mehl (Type 405)
35 g Salz
500 ml Milch, lauwarme
450 ml Wasser, lauwarme
65 g Hefe, frische
Fett für den Ultra
Mehl für den Ultra

Nährwerte pro Portion

kcal
6156
Eiweiß
187,97 g
Fett
58,33 g
Kohlenhydr.
1,186,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. Hefe mit Salz verflüssigen und in die Mulde geben. Milch und Wasser zufügen und den Teig gut verkneten. Den Teig 15 Minuten ruhen lassen, dann nochmals durchkneten.

Den 5 L Ultra (Tupperware) mit Butter oder Margarine einfetten und mit Mehl ausstreuen (dies ist erforderlich, damit die Krume vom Brot knuspriger wird). Den Teig in den Ultra geben und die Oberseite mit Wasser bestreichen. Etwas Mehl über die Masse streuen und mit dem Messer ca. 1/2 cm quer einschneiden. Ultra abdeckeln und 85 Min. bei 210°C (Gas: Stufe 7) backen. Es braucht nicht vorgeheizt zu werden! Brot auskühlen lassen und im "Wiener Walzer" bis zum nächsten Tag eintuppern.

Deckel vom Brot abschneiden und beiseite legen. Das Innere so herauslösen, dass man es noch in Scheiben schneiden und belegen kann. In Scheiben schneiden und wie Butterbrote belegen (Belag nach eigenem Ermessen und nach Vorlieben der Gäste).

Die Scheiben nach dem Belegen dann in Häppchen schneiden - Größe je nach Wunsch (meist 4 cm x 4 cm). Die Häppchen wieder zurück in das ausgehölte Brot legen und mit dem Deckel wieder verschließen.

Tipp: Das Brot immer einen Tag im Voraus backen, dann löst sich die Brotkrume leichter von der Brotkruste.

Diese Brot kostet in Luxemburg fertig bestellt je nach Belag um die 50 €.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Miamau

Hallo NIFO Nachdem ich letzte Woche dieses Brot (vom Bäcker) erstmals gesehen und auch gegessen habe, bin ich auf der Suche nach einem Rezept hier fündig geworden. Da ich keinen Ultra besitze möchte ich wissen, in welcher Backform alternativ gebacken werden kann damit das Brot auch schön hoch wird. Und auch wegen der Teigmenge, also, dass die stimmt für die Form. Hat schon jemand das Brot ausprobiert? Danke für Antworten.

27.04.2015 17:34
Antworten
Jack_Napier

Nachdem eine URL hier in den Kommentaren durchging, dachte ich, dass es generell möglich ist. Was Suchmaschinen angeht, sollte man nicht nur nach Bildern unter dem Suchbegriff "pain surprise" schauen, sondern auch nach Videos! In der Regel dürften die auf Französisch sein, aber es geht ja darum, wie es funktioniert. Ich hatte damals die Scheiben mit einem Messer geschnitten, denke aber, dass es mit einem Faden/Draht (oder schärferen Messer) besser gehen dürfte.

22.01.2012 17:47
Antworten
Jack_Napier

Es gibt eine Anleitung mit Video unter >URL von Admin entfernt --> Googlesuche: Recette Pain surprise< Der Trick ist nämlich das auslösen des Inneren, so dass man es wieder verwenden kann. Man kann auch ein fertiges Brot kaufen, nur ist das Problem, dass man die runden Brote bei deutschen Bäckern nicht mit so einem hohen Rand bekommt.

22.01.2012 17:05
Antworten
sorci_rives

Haloo, wer Bilder braucht, gibt bei Google "pain surprise" ein und geht oben links auf "Bilder". Es gibt verschiedene Varianten einschließlich Brotsorten (mit Haselnüssen, *mmmh), ist in der Regel hauchdünn geschnitten und man kann nach Belieben belegen. Am häufigsten sind Schinken, Lachs, Frischkäse, Leberwurst, Salami. Ich mag es total sehr. Nicht jedes Brot ist geeignet. Deshalb habe ich noch keins selbst gefertigt. LG sorci

17.12.2011 07:56
Antworten
NIFO

Hallo zusammen, habe se leider noch nicht geschafft, die Brote, die ich bisher gebacken habe einzustellen, aber schaut doch bitte einmal unter >Ungültige URL von Admin entfernt< oder googelt unter Bilder Pain surprise. Man kann sie ganz individuelle gestallten. Egal Schinken, Salami, Käse, Lachs, oder auch gerne mit Frischkäse. Viel Spaß beim ausprobieren.

25.03.2009 15:44
Antworten
bissfest

Trau mich da ohne Bild auch nicht so recht ran - wenn man die Häppchen wieder ins Brot zurücklegt, ich meine das ist doch viel mehr als reinpasst, oder? Legt man die dann übereinander? Je nach Belag geht das ja nicht. Was habt ihr denn draufgemacht? Eher Schincken oder etwas in der Richtung? Vielen Dank für eure Erklärung LG BissFest

24.03.2009 22:18
Antworten
Denkelchen

Hallo! Ich hätte hier auch gern ein Bild LG D

18.10.2008 21:07
Antworten
erdoberflaeche

Kann mal jemand ein Foto einstellen?? Ich kann mir da irgendwie nicht so wirklich etwas darunter vorstellen. =)

06.03.2008 11:30
Antworten
Fipsfips

Also ich bin sehr froh, dass ich endlich so ein Rezept gefunden habe! War im Juli auf einer Hochzeit eingeladen und da gab es diese tolle Brot zum Sektempfang. Gefüllt war es mit magerem Schinken und Lachs. Super lecker!!! Die Braut hat mir hinterher erzählt, dass sie 65 Euro pro Brot gezahlt hat. Toll, dass ich das jetzt selber machen kann. Werrde das demnächst ausprobieren. Vielen Dank, Fipsfips

02.09.2007 13:55
Antworten