Salatdressing für alle Salate


Rezept speichern  Speichern

WW - geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 27.02.2007 1353 kcal



Zutaten

für
8 EL Zucker
1 TL Pfeffer, weißer
1 TL Salz
100 ml Essig (Weißweinessig)
2 Zitrone(n), der Saft und das ausgepresste Fruchtfleisch davon
150 ml Wasser
4 Zwiebel(n), fein gewürfelte
1 Pck. Kräuter nach Wahl
3 EL Pflanzenöl
3 Becher Joghurt (kann auch Magermilchjoghurt sein)
100 ml Sahne bei Bedarf
1 Bund Dill (alternativ auch TK)

Nährwerte pro Portion

kcal
1353
Eiweiß
27,41 g
Fett
48,73 g
Kohlenhydr.
188,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Alle Zutaten nacheinander in eine Schüssel geben. Dabei immer mischen bzw. rühren.

Insgesamt ergibt das ca. eine Menge von einem Liter Salatsoße, die sich ca. 2 Wochen im Kühlschrank hält. Für eine Portion Salat reichen ca. 50 ml Soße.

Tipps: Schmeckt mit allen Blattsalaten, Gurken und auch mit Pellkartoffeln lässt sich fix ein Kartoffelsalat zaubern.
Alle, die es kalorienbewusster möchten, lassen einfach die Sahne weg und nehmen stattdessen Milch. Auch an Öl kann gespart werden.
Ich nehme Magermilchjoghurt mit nur 0,1% Fett.

Hinweis: Die normale Version hat ca. 29,5 Points (auf den ganzen Liter bezogen) und die "Light-Version" hat nur 17,5 Points.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fuchur79

Also erstmal Danke für das Rezept. Habe etwas gesucht , was den Pointswert meines Mittagessens senkt , denn es gibt fast immer Salat dazu. habe jetzt 1liter angerührt, Süßstoff statt Zucker (4ml ca. ) , Jogurt und Milch statt Sahne. Das ganze ist schon wässrig , wird aber nach einer Runde im Kühlschrank bissl cremiger. Habe die Zwiebeln weggelassen, die schneide ich frisch an den Salat , Kräuter habe ich getrocknete genommen (Kräuter der Provonce und Dill).Denke so wird das ganze nicht so schnell ranzig.Essig habe ich Apfel Holunder Essig genommen , sehr Frucht. Mit der Zitrone ist Geschmackssache, habe etwas nachgesüsst da sie dominant war.werde mit dem Essig noch experimentieren, es gibt so fruchtige Sachen( bei Jordan zum Beispiel mit Himbeere ). Mir hat es auf jedenfall sehr geschmeckt. Der Sommer kann kommen. Foto ist hochgeladen.

29.03.2017 21:58
Antworten
Leni512

Danke Fuchur für das Bild und den netten Kommentar. Das Rezept habe ich vor zehn Jahren eingestellt...wow wie die Zeit vergeht :) Inzwischen lebe ich LowCarb und würde es wohl selbst abwandeln, jedoch war es immer mein Lieblingsdressing was ich am liebsten über Pommes aß und ich hab viel davon gegessen ;) denn meine Mutter machte es immer in unserem Imbis und die Leute kamen teils nur deswegen mit einer mitgebrachten Dose zum Abfüllen. Die Zwiebeln würde ich wirklich bei geben, denn sie schmeckt erst richtig gut wenn sie gut durchgezogen ist. viele grüße

31.03.2017 17:25
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die ganze Familie war zufrieden und das will etwas heißen. LG bianca

22.01.2017 12:46
Antworten
rkangaroo

Hallo, ich habe diese Salatdressing mitlerweile schon einige Male für grünen, gemischten oder auch Gurken Salat, erstellt. Nicht in großer Menge, also immer nur genug für sofortigen Gebrauch. Die Kombination von Süß/Sauer ist genau richtig. Schmeckt auch sehr gut mit saurer Sahne anstelle von Joghurt. Danke fürs Rezept! Gruss aus Australien rkangaroo

11.01.2017 07:16
Antworten
knobichili

Geschmacklich sehr gut, wobei ich beim nächsten Mal wohl das Wasser optional verwenden werde. Der Zucker wurde durch Stevia und die Sahne durch 4%ige Kondensmilch ersetzt. Bin jedoch gespannt, ob sich dieses Dressing wirklich 14 Tage im Kühli hält. Liebe Grüße knobi

09.11.2012 17:20
Antworten
sunny9295

Hallo, wirklich sehr lecker!! Auf der Suche nach einem fettarmen Dressing mit möglichst wenig Punkte bin ich auf dieses Rezept gestoßen und habe es heute Mittag ausprobiert. Vielen Dank für das tolle Rezept ;o) Allerdings habe ich den Zucker auch durch Süßstoff ersetzt und statt 3 EL Öl nur 2 EL genommen, sowie Magermilchjoghurt verwendet (450 ml). So komme ich auf 6 Punkte f. Öl und 3 Punkte f. Joghurt. Und ich habe statt 100 ml Milch (statt Sahne) nur 70 ml Milch (fettarm) genommen und dafür noch 30 ml Orangensaft (dafür 1 Punkt angerechnet). So hat das ganze Dressing überhaupt nur 10 Punkte. Für 100 ml also 1 Punkt ;o) für ein superleckeres Dressing! LG Sunny

16.08.2009 14:57
Antworten
pastasina

Hallo Sunny, dein Kommentar ist jetzt zwar schon etwas her, aber vielleicht weißt dus trotzdem noch. Wie viel Süßstoff hast du denn benutzt? Ich hab noch nie welchen benutzt und kann ihn schwer einschätzen, da er doch sehr süß ist LG Sina

14.03.2011 19:17
Antworten
ssabine8

ich muß ja doch nochmal nachfragen.... 2 wochen haltbar ?? fängt die zwiebel nicht an zu gähren ? oder der joghurt wird ranzig ?

17.03.2009 19:56
Antworten
Leni512

Hallo Sabine, sorry für die späte antwort, hab meine zugangsdaten irgendwie immer vergessen :o( ... also wegen haltbarkeit...zwei wochen ist ne ungefähre angabe, durch den essig wird´s ja schon sehr haltbar...allerdings mache ich bei mmir immer sehr viel essig rein...hab noch salatsoso von ende juni im kühlschrank, fülle allerdings immer mehrere seperate gläser ab um die soße nicht so oft der luft auszusetzen...was soll ich sagen die salatsoße vom juni ist meiner meinng nach immernoch lecker...zwiebeln absolut ok ...naja ist wohl auch geschmackssache...aber auch ohne joghurt wäre sie soße top...ist auch geschmackssache... liebe grüße, leni :o)

10.08.2009 14:11
Antworten
hermine

Danke für das tolle Rezept, schmeckt einfach lecker. Ich tausche den Zucker gegen Süßstoff und nehme auch nur Magermilchjoghurt. Zu Gurkensalat gebe ich immer noch einen TL Senf dazu. Liebe Grüße hermine

24.04.2007 11:10
Antworten