Staufenberger Schmierkuchen


Rezept speichern  Speichern

Kartoffelkuchen auf Brotteig nach Art meiner Mutter

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 27.02.2007



Zutaten

für
1 ½ kg Pellkartoffel(n), zerstampft
3 Ei(er)
250 ml Milch, heiße
100 ml Öl
2 EL Mehl
4 große Zwiebel(n), gehackt
Salz
500 g Teig (Roggenbrotteig, ersatzweise auch Pizzateig)
Speck, gewürfelt (fetter Speck) oder Mettwurststückchen
Mohn
Kümmel, ganz und gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Pellkartoffeln, Eier, Milch, Mehl, Öl und Zwiebeln zu einer glatten Masse verarbeiten und mit Salz und gemahlenem Kümmel abschmecken.

Den Brotteig auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Die Kartoffelmasse auf den Teig geben, glattstreichen und mit einer Gabel flache Rillen in die Masse ziehen. Öl darüber spritzen (ohne Öl wird er nicht so schön braun auf der Oberseite!). Nach Belieben mit Kümmel und/oder Mohn bestreuen und Speckwürfel oder Mettwurststückchen darauf verteilen.

Backzeit: bei 220ºC ca. 35 Minuten.


Freunde bezeichnen das als oberhessische Pizza. Den Teig bestellen wir immer beim Bäcker vor, aber Pizzateig geht auch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

EbenIch

Ist zwar schon etwas her, aber ich gebe Rosakatzenauge 100% Recht! Pizzateig geht gar nicht! Bei dem Gedanken läuft es jedem Schmierkuchenliebhaber kalt den Rücken runter. Unter Schmierkuchen oder Lohkuche (wie meine Schwiemu immer zu sagen pflegte) gehört ein Brotteig und nichts anderes!!

03.09.2019 12:30
Antworten
Rosakatzenauge

Nimm es mir nicht übel, aber - NEIN!!! Pizzateig an Stelle von Brotteig geht auf gar keinen Fall!!! Das ist Geschmacklich nicht das gleiche und man sollte die Leute nicht auf solche Ideen bringen!

03.09.2012 17:26
Antworten
CassieChaotic

Hallo! So hat ihn meine Oma auch immer gemacht :) Der Staufenberger Schierkuchen ist einfach der beste :) Liebe Grüße aus Staufenberg ;)

18.03.2011 16:48
Antworten
scdan1

Hallo canada2! Wenn Reste übrig bleiben machen wir das gelegentlich, aber ich finde er schmeckt aufgebacken nicht mehr so gut. Er schmeckt am nächsten kalt besser als aufgebacken. Nach dem Aufbacken ist er oft zu hart und trocken. Viele Grüße, Daniela

04.02.2008 18:22
Antworten
canada2

Hallo Scdan1, mich würde interessieren, ob man den Schmierkuchen auch schon am Vortag zubereiten und vorbacken kann, um ihn am nächsten Tag nur noch mal aufzubacken, oder evtl. auch einfrieren und wieder aufbacken kann. LG Canada2

21.01.2008 17:31
Antworten
scdan1

Ja, der schmeckt gut. Nächste Woche gibts ihn wieder am Geburtstag meiner Schwester. Wie jedes Jahr! :-)) Vielen Dank für das Bild! Genau so soll er aussehen!

04.12.2007 20:46
Antworten
cocky7

Ich liebe diese hessische Pizza*lach*..Sicher weil ich ein echtes Hessenmädchen bin*gg*Ich bestelle den Brotteig auch beim Bäcker und nehme die fertigen Backmischungen geht damit auch super gut. Liebe Grüße aus Hessen Cocky

28.02.2007 13:36
Antworten