Penne mit Paprikasugo


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 26.02.2007 640 kcal



Zutaten

für
3 Paprikaschote(n), rote
1 kleine Chilischote(n), rote
2 Knoblauchzehe(n)
100 g Parmesan, am Stück
5 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
400 g Nudeln (Penne)
75 g Rucola
200 g Kirschtomate(n)
2 EL Pinienkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprikaschoten putzen, waschen, vierteln. Mit der Haut nach oben auf dem Blech im heißen Backofen (E-Herd: 250°C/Gas: Stufe 5) ca. 20 Minuten rösten, muss schwarze Blasen werfen. Mit feuchtem Küchenpapier bedeckt 10 Minuten abkühlen lassen.

Die Schale von den Paprika mit einem Messer abziehen. Paprika grob zerkleinern. Chili längs einritzen, entkernen und waschen. Knoblauch schälen, halbieren. Die Hälfte vom Käse in Stücke brechen.

Paprika, Chili, Knoblauch und Käse im Mixer oder in der Küchenmaschine fein pürieren. Olivenöl darunter rühren. Paprikasugo mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Reichlich Salzwasser in einem großen Topf aufkochen. Penne darin 10-12 Minuten bissfest garen. Rucola putzen, waschen und trockenschütteln. Tomaten waschen und klein schneiden.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Sofort herausnehmen, damit sie nicht nachbräunen. Penne abgießen, gut abtropfen lassen. Sugo, Tomaten und Rucola sofort darunter mischen.

Pinienkerne darüber streuen. Vom übrigen Parmesanstück mit dem Sparschäler oder dem Gemüsehobel feine Späne direkt über die Penne hobeln. Oder mit der Reibe darüber reiben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mieks

ich habe schon mehrere Paprika-Nudel-Rezepte ausprobiert, aber dieses von gebackener Paprika war am Besten das Abziehen der Haut geht auch problemlos, ich hätte mich viel früher herantrauen sollen :-) vielen Dank fürs Rezept Grüsse Mieks

30.10.2011 16:23
Antworten