Festlich
Frühling
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Saucen
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel mit Parmaschinken, Zitronensauce und Kartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 26.02.2007 570 kcal



Zutaten

für
2 kg Spargel, weißer
1 kg Kartoffel(n) (neue Ernte)
Salz
1 TL Zucker
3 Schalotte(n)
3 EL Butter
125 g Butter, kalte
⅛ Liter Wein, weiß
Pfeffer
½ Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
100 g Parmaschinken
2 Stiele Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Kartoffeln schälen, waschen oder gründlich abbürsten und zugedeckt in wenig Wasser ca. 20 Minuten kochen. Den Spargel in kochendem, leicht gesalzenem Wasser mit Zucker 15-20 Minuten garen.

Schalotten schälen, fein würfeln und in etwas Butter andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen. Ca. 2 Minuten lang bei starker Hitze einkochen lassen. 125 g kalte Butter würfeln und bei schwacher Hitze darunter schlagen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken.

Den Spargel aus dem Wasser heben. Jeweils 3-4 Spargelstangen mit 1 Scheibe Parmaschinken umwickeln. Petersilie waschen und hacken. Kartoffeln abgießen und mit Petersilie und 2 EL Butter schwenken. Alles portionsweise auf Tellern anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Grauer

Hallo frankophil, das Gericht wird es bei uns in der Spargelzeit häufiger geben. Danke! WMH

06.05.2010 15:36
Antworten
andrea121198

Danke frankophil, werde es spät. am Wochenende ausprobieren. Gebe dann auch meine Bewertung ab. Andrea

21.04.2010 12:49
Antworten
frankophil

Hallo Andrea, Brühe mit etwas Zitronensaft geht immer - in diesem Rezept auch Milch (dann aber kein Zitronensaft, sonst flockt die Milch unter Umständen aus). Grüße von frankophil

21.04.2010 11:29
Antworten
andrea121198

Sind die totalen Spargelfreaks. Und Zitronensoße ist ja auch mal was anderes als die "alte" Hollondaise. Da hab ich dann jedoch ein Problem. Mein Mann mag keinen Wein in Soßen. Was kann ich statt dessen nehmen. Bin für jede Antword dankbar. Liebe Grüße Andrea

21.04.2010 11:15
Antworten
Sussette

Muß der kochende Spargel abgelöscht werden, oder werden die Schalotten angebraten und dann abgelöscht?

21.04.2010 10:45
Antworten
Ursula1

@ turbinchen na klar, wie sollte er sonst sein? Lecker, lecker Ursula

20.04.2010 21:50
Antworten
turbienchen

und der parmaschinken wird kalt um den spargel gewickelt???

20.04.2010 18:07
Antworten