Feiner Apfelkuchen

Feiner Apfelkuchen

Rezept speichern  Speichern

fruchtig

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 25.02.2007



Zutaten

für
125 g Butter
125 g Zucker
3 Ei(er)
200 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
2 ½ EL Rahm, mit Wasser verquirlt
etwas Zitronensaft
1 Prise(n) Salz
3 Äpfel
Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Man rührt die Butter schaumig und gibt nach und nach Zucker, Eier, Zitronensaft und Salz hinzu. Das mit dem Backpulver gemischte und gesiebte Mehl wird sorgfältig darunter gerührt. Wenn der Teig fester wird, gibt man nur soviel Rahm mit Wasser dazu, dass er schwer reißend vom Löffel fällt. Die Masse wird in eine gefettete Springform gefüllt und mit einem Esslöffel, den man häufig in Wasser taucht, glattgestrichen.

Für den Belag werden die Äpfel geschält, in Viertel oder Sechstel je nach Größe der Äpfel geschnitten, mehrmals der Länge nach eingeritzt und kranzförmig auf den Teig gedrückt. Man muss darauf achten, dass die Äpfel den Rand der Springform nicht berühren.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Rost mit der Backform auf die unterste Rille schieben. Ca. 40 Min. backen. Zur Kontrolle den Kuchen in der Mitte mit einer Stricknadel einstechen, wenn nichts daran kleben bleibt, Kuchen aus dem Ofen nehmen.

Kuchen noch warm vorsichtig aus der Springform lösen und auf einer Platte erkalten lassen. Erst wenn der Kuchen kalt ist, etwas Puderzucker darüber sieben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.