Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.02.2007
gespeichert: 11 (0)*
gedruckt: 182 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.10.2006
319 Beiträge (ø0,07/Tag)

Zutaten

20  Jakobsmuschel(n) (ohne Schale, mit Rogen)
100 g Lachsfilet(s)
Eiweiß
400 ml Sahne
20 ml Pernod
  Salz
  Pfeffer, (weiß)
10 kleine WanTan Teigplatten
Eigelb
40 g Wasabipaste
50 g Ingwer, eingelegt (Hajikami)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Jakobsmuscheln waschen und den Rogen entfernen. Das Lachsfilet und den Rogen grob klein schneiden und anfrieren (ca. 2 Std.)
Danach mit dem Pernod, Sahne und Eiweiß vorsichtig in einer Küchenmaschine zu einer Farce mixen.
VORSICHT: Beim Mixen darauf achten, dass die Masse nicht zu warm wird (Reibungswärme), da sonst die Farce gerinnt oder ausflockt.
Jakobsmuscheln hauchdünn wie Carpaccio aufschneiden und auf einem Teller mittig im Kreis anrichten.
Die Wan Tan Teigplatten mit Eigelb bestreichen und die Farce mittig aufdressieren. Auf die Farce etwas von der Wasabipaste und dem Ingwer geben. Die Ecken übereinander schlagen und in der Friteuse bei ca. 170° C ausbacken.

Die Wan-Tan-Taschen schräg aufschneiden und auf den rohen Jakobsmuscheln anrichten. Dazu kann noch eine Schaumsauce und z.B. Portulak oder Feldsalat gereicht werden.