Griechischer Kartoffel-Gemüse-Topf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (168 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 25.02.2007 379 kcal



Zutaten

für
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
2 TL Tomatenmark
50 g Speck, durchwachsener
100 g Bohnen, grüne
2 m.-große Kartoffel(n)
1 Paprikaschote(n), gelb
1 Paprikaschote(n), rot
1 Tomate(n)
3 EL Weißwein
1 TL Thymian
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
Petersilie
n. B. Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
379
Eiweiß
8,85 g
Fett
24,07 g
Kohlenhydr.
28,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Öl im Topf erhitzen.

Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Knoblauch schälen und grob hacken. Beides im Öl glasig anschwitzen. Tomatenmark zugeben und kurz mitrösten. Speck würfeln und zufügen. Zuerst die grünen Bohnen, dann die Kartoffeln in den Topf füllen. Paprikaschoten und Tomate putzen bzw. schälen, dann würfeln und dazugeben. Ab und zu umrühren und alles mit Wein ablöschen. Thymian und Lorbeerblatt dazugeben und knapp mit Wasser aufgießen. Salzen, pfeffern und zugedeckt ca. 20 - 30 Minuten sanft kochen (je nachdem, wie bissfest man das Gemüse mag).

Petersilie waschen und hacken. Am Ende den Eintopf abschmecken, mit Petersilie bestreuen und schmecken lassen.

Tipp: Lässt sich übrigens durch diverse Gemüsesorten ergänzen und verändern, z. B. Möhren.

Pro Portion 379 Kcal

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SLB0815

Ich sehe zwar nicht das griechische daran (im Unterschied zum klassischen Bohnen-Kartoffel-Eintopf), aber lecker ist der Eintopf trotzdem. Allerdings werde ich beim nächtes Mal den Speck durch Chorizio ersetzen, gibt dann "mehr Feuer"

08.09.2022 12:52
Antworten
Myrna78

Ein sehr leckerer Eintopf! Vielen Dank für das Rezept. Wird in unser festes Repertoire übernommen. Den Weißwein habe ich durch Apfelsaft und Zitronensaft ersetzt, da ich keinen Wein im Haus hatte. Das hat erstaunlich gut gepasst.

18.01.2022 20:56
Antworten
wolfi47

Ein gutes Eintopfgericht, auch gut zur Resteverwertung geeignet. 3 Sterne von mir und Bild lade ich auch hoch.

11.12.2021 14:52
Antworten
princess1909

Sehr lecker. Ich habe noch Zucchini dran gemacht und Gyrosgewürz für den griechischen Geschmack. Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich hab es gleich abgespeichert. VG

04.04.2020 19:40
Antworten
RiekeS

👍😊

05.04.2020 16:06
Antworten
symau

Hallo RiekeS, habe da mal eine Frage: Ich möchte dein leckeres Rezept gern für meinen 2jährigen Sohn nachkochen. Aber da ja Wein mit dazu gehört, bräuchte ich eine Alternative dazu. Kannst du mir da weiterhelfen? Vielen Dank!!!

24.01.2008 20:49
Antworten
Lotusblume371

Hallo Rieke, ich habe dieses Rezept gestern ausprobiert und bin schlichtweg begeistert! Zusätzlich habe ich noch Möhren und eine Stange Porree in den Topf gegeben. Oberlecker! Das gibt's jetzt öfter. Danke für das tolle Rezept! LG

22.01.2008 09:26
Antworten
RiekeS

Hallo Lotusblume, danke für deinen netten Kommentar. Freut mich, dass dir der Eintopf auch so gut schmeckt wie uns. :-) LG RiekeS

22.01.2008 23:20
Antworten
suppenhuhn100

Ich habe den Eintopf schon öfter gemacht und immer wenn ich meine Familie gefragt habe was sie heute essen wollen sagten sie Griechischer Katoffel Eintopf!!! Meine Mutter war zu besuch und hat gleich zu geschlagen. Weil es uns allen so gut geschmeckt hat gebe ich 5 Sterne. Danke für das tolle Rezept! LG suppenhuhn

11.08.2007 14:02
Antworten
lisafeinschmecker

Hallo Rieke, gestern ausprobiert und mjam, mjam, mjam Sehr lecker und endlich mal ein Eintopfrezept OHNE BRÜHWÜRFEL o.ä. LG Lisa

26.03.2007 19:20
Antworten