Backen
Kekse
Weihnachten
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Café latte - Kekse

ergibt ca. 25 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 57 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. pfiffig 24.02.2007



Zutaten

für
300 g Mehl
150 g Butter
1 Ei(er)
3 EL Kaffee, starker, kalter
75 g Zucker
200 g Kuvertüre, weiße
50 g Sahne
25 Stück(e) Konfekt, (Mokkabohnen)
1 TL Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Aus Mehl, Butter, Ei, Kaffee und Zucker einen Mürbeteig kneten und 1 Stunde kalt stellen.

Inzwischen Kuvertüre hacken. Sahne aufkochen und vom Herd ziehen. Kuvertüre zufügen und glatt rühren. Auskühlen lassen.

Aus dem Teig runde Kekse austechen und bei 175° C ca. 10-12 Min backen.

Nach dem Auskühlen die streichfeste Kuvertüre-Creme, bis auf 4 EL, auf die Hälfte der Kekse streichen und mit den restlichen Keksen belegen. Rest Creme in die Mitte der Kekse geben und mit Mokkabohnen belegen. Mit Kakao bestäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

juremasan

Hallo! Ich habe sie gerade gebacken... Aber irgendwie habe ich nicht mal 1/4 der creme aufgebraucht... Lecker sind sie aber! :-)

05.12.2018 18:11
Antworten
RoxyRunaway

Vor 3 Jahren das erste mal ausprobiert und seit dem jedes Jahr zur Adventszeit gebacken und es sind immer die Kekse die als erstes leer sind - egal wie viele ich backe😝

05.12.2018 15:55
Antworten
gesaz62

Tja, was soll ich sagen? Alle sind so begeistert, aber für mich war es der totale Reinfall: wie oben schon einmal beschrieben, war der Teig eher wie Knetgummi und hat sich nach dem Ausstechen total verzogen. Beim Backen schnurren die Kekse noch mehr zusammen und werden klein und dick. Es lohnt leider die ganze Mühe nicht. Sehr schade, denn der Kaffeegeschmack ist wirklich lecker und mal was anderes.

28.11.2018 16:59
Antworten
nizz83

Hallo 🤗 Hab eine frage: den kakao zum backen oder zum trinken? Welcher kommt oben drauf? Denke den ersteren oder? Kekse sind übrigens mega lecker

21.11.2018 09:23
Antworten
X_black_XxX_sheep_X

Wie stark ist denn der Kaffee geschmack? Lg

11.10.2018 11:34
Antworten
Ulk-Nudel

Ich hab die Plätzchen schon letztes Jahr zu Weihnachten gebacken. Und was soll ich sagen? Die waren schneller weg als alle anderen Kekse :-) Es ist einfach toll, auch mal nen anderen Geschmack als Nüsse und Orangen usw. auf dem Plätzchenteller zu haben. Ein super Rezept! Danke!

06.11.2008 08:46
Antworten
fantasy

Hallo! Habe die Kekse dieses Jahr auch wieder gebacken und noch einen Tipp: Die Kekse sofort nach dem Backen mit etwas Sahne bepinseln, so haben sie gar keine Chance hart zu werden und bleiben schön mürbe! LG Yvonne

13.12.2007 10:22
Antworten
renatebaldinger

Wie lange sind diese Kekse haltbar?

31.10.2007 22:38
Antworten
fantasy

Hallo! Also das kann ich Dir gar nicht so genau sagen, da die bei uns immer ruck zuck gegessen werden. Denke so 2 Wochen müßten sie sich aber schon halten, bei kühler Haltung. LG Yvonne

01.11.2007 11:57
Antworten
anitazabel

bei uns sind sie auch schnell weg fang gerade an zu backen damit ich bis zum 1. advent fertig bin es warten schon alle auf mine plätzchen die verwandtschaft die kollegen meines mannes und meine kinder diese plätzchen mache ich bereits das 3. jahr. kaufe mir monatlich kochen und geniessen und welche zeitschriften es sonst noch gibt

07.11.2007 10:25
Antworten