Rosa Herzen


Rezept speichern  Speichern

dekorative Weihnachts-Knapperei...auch super zu Valentin!, ergibt ca. 40 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 24.02.2007



Zutaten

für
350 g Mehl
250 g Butter
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pkt. Vanillezucker
1 TL, gestr. Backpulver
1 EL Rum
2 Ei(er)
250 g Puderzucker
3 EL Limettensaft
200 g Konfitüre (Himbeer-)

Für die Dekoration: Silberkugeln


Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Aus Mehl, Butter, Zucker, Salz, V-Zucker, Backpulver, Rum und 1 Ei einen Knetteig herstellen und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach dem Ruhen aus dem Teig Herzen ausstechen und bei 175 C ca 10-12 Min backen.

1 Ei trennen. Eiweiß halb steif schlagen. Mit Puderzucker und Limettensaft verrühren. Himbeer-Konfitüre durch ein Sieb streichen und bis auf 2 EL mit dem Guss verrühren.
Restliche Konfitüre in einen Gefrierbeutel geben und eine ganz kleine Ecke abschneiden.
Herzen mit Guss bestreichen und mit der Konfitüre Schlieren ziehen. Mit Silberkugeln verzieren und gut trocknen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zimtig

hab das rezept eben getestet, weil ich es als hochzeitspräsent machen wollte. für den teig brauchte ich etwas mehr mehl. dann war er aber wunderbar geschmeidig. hatte amaretto statt rum genommen. jedoch schmeckt man davon nichts. insgesamt finde ich die farbe etwas blass. das nächste mal werde ich doch ein paar tröpfchen lebensmittelfarbe verwenden. ansonsten sind die kekse sehr locker und mürbe. ist ne heikle arbeit, den guss so zu verteilen, dass er nicht herunterläuft, weil ich auch sehr kleine herzchen ausgestochen habe. mit etwas übung geht es aber.

02.02.2016 11:30
Antworten
zimtig

der guss trocknet jetzt bereits seit über 48h und ist immer noch nicht so fest, dass man die kekse in dosen verpacken könnte. muss man ihn wirklich sehr dünn auftragen? ich werde für die nächste fuhre auf normalen zuckerguss zurückgreifen und den rot/rosa einfärben. dann schmeckt er zwar nicht himbeerig, ist aber schnell fest.

04.02.2016 14:28
Antworten
GourmetKathi

Ich habe ganz kleine Herzen gemacht und mit Marmelade zusammen geklebt. Sehr lecker! GLG Kathi

30.12.2014 22:17
Antworten
Pseudo-Hausfrau

Habe die Rosa Herzen zum Valentinstag gebacken, kamen sehr gut an :)

17.03.2014 12:45
Antworten
prinzessin_denise

huhu vielen dank für das Rezept super lecker, hab die mit der kindergartengruppe gemacht allerdings eher im Mädels style mit pink und rosa elfen und feen ;) glitzer und Glamour ;) waren alle begeistert und sehr zufrieden. das Foto ist auch schon hochgeladen ;)

27.03.2013 21:19
Antworten
Marsipa

Hallo, heute habe ich Deine Herzchen für den Valentinstag gebacken. Sie sind ganz einfach zu machen und haben mir auch ohne den Guss schon gut geschmeckt. Für den Guss habe ich Himbeersoße verwendet. Zum Verzieren hatte ich nichts mehr von der Soße übrig und habe deshalb einen Teil der Zuckerglasur mit Lebensmittelfarbe eingefärbt und damit die Herzchen verziert. Danke für das schöne Rezept, eine leckere Überraschung zu Valentinstag. Liebe Grüße Marsipa

11.02.2010 20:23
Antworten
guanoapes

hallo habe deine herzen zum valentinstag gemacht, komme aber leider erst heute zum bewerten. ein super rezept, haben herrlich geschmeckt. ich konnte die marmelade allerdings nicht durch den sieb drücken, also hab ich sie so wie sie war verwendet, mit den kernen werd ich sicher wieda machen tina

27.02.2009 18:44
Antworten
neve-clark

Hallöchen, das sind sehr leckere Kekse. Da ich keine Himbeermarmelade hatte, habe ich Erdbeermarmelade verwendet. LG neve-clark

15.02.2009 13:51
Antworten
AnkePoltersdorf

Hallo, ich habe heute die Plätzchen gebacken. Sie schmecken mir sehr gut. Sie sind knackig und wirklich einfach zu machen. Ich habe Kirschmarmelade genommen, da mir Himbeere zu süß ist. Wirklich sehr lecker. Danke für das Rezept, Liebe Grüße Anke

14.02.2009 00:49
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Rosa Herzen haben mir sehr gut geschmeckt. Der Teig hatt sich gut verarbeiten lassen und erinnert mich etwas an Blätterteig. Er ist etwas geschmacksneutral und dazu passt dann der leckere Guss sehr gut. Ich finde das ist ein sehr schönes Plätzchen für unterm Jahr. Ich hatte auch Herzen ausgestochen und diese mit Zuckerperlen verziert. Foto folgt. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

03.02.2009 02:50
Antworten