Spinatlasagne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (152 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 23.02.2007 659 kcal



Zutaten

für
600 g Rahmspinat (TK)
¼ Liter Milch
300 g Ricotta
80 g Käse (Emmentaler), geriebener
1 Knoblauchzehe(n)
Pfeffer, frisch gemahlener
200 g Lasagneplatte(n), ohne Vorkochen verwendbare
40 g Parmesan, geriebener
Salz
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
659
Eiweiß
27,70 g
Fett
42,56 g
Kohlenhydr.
41,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Rahmspinat mit 1/8 l Milch in einen Topf geben und auftauen lassen. Inzwischen den Ricotta mit der restlichen Milch , der durchgedrückten Knoblauchzehe und dem Emmentaler verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Eine Auflaufform einfetten. Nun abwechselnd Spinat, Ricottamasse und Lasagneplatten einschichten. Die oberste Schicht sollte Ricottacreme sein. Den Parmesan darüber streuen und in ca. 35 Minuten goldbraun backen. Sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

d_ramsauer_8683

Habe heute die Lasagne nachgekocht und mich genau ans Rezept gehalten: sehr gut! Die wird es definitiv noch öfter geben, eine wunderbare fleischlose Alternative. Danke fürs Rezept!

02.07.2021 21:22
Antworten
DerRabeRudi

Sehr lecker, kam noch eine Zwiebel mit rein. 👍

24.01.2021 18:54
Antworten
Min26

Super lecker. Habe es genau nach Rezept gemacht und war perfekt!

20.01.2021 13:23
Antworten
sinahsinchen

Die Spinatlasagne schmeckt so so lecker! Die Konsistenz war wirklich super und die Zubereitung sehr einfach

31.12.2020 13:40
Antworten
Kraschwe

Sehr leckeres Rezept! Habe nur noch gedünstete Zwiebeln und frisch geriebene Muskatnuss hinzugefügt.

09.12.2020 14:01
Antworten
alexandradugas

Hallo, kann man den Ricotta auch durch Magerquark oder Frischkäse ersetzen? Gruß Alex

04.10.2007 20:45
Antworten
claudi-g

Hallo Alex, ja, man kann auch Magerquark nehmen! Anfänglich habe ich die Lasagne immer mit Magerquark gemacht, dann aber anstelle der Milch Sahne genommen (womit die Kalorien ja dann auch wieder da wären :-) und die willst du ja vermutlich verringern...) Du kannst die ganz magere Variante ja mal versuchen und dann berichten! Möglich ist das sicher, nur ob´s dann noch schmeckt? Also unbedingt wieder melden nach dem Versuch! LG Claudi

04.10.2007 22:27
Antworten
alina1st

Hallo! Meine Familie ist nicht immer so sehr für Spinat- aber diese Lasagne hat allen sehr gut geschmeckt :-) Das hat was zu heißen ;-) lg alina

02.10.2007 10:55
Antworten
tantom1

Gab es gestern zu Mittagmeine Spinatfamily war begeistert- Danke für das Rezept ist gspeichert- Gruß tani

06.05.2007 18:43
Antworten
dienanni

Hallo claudi, dein Spinatlasagne-Rezept hat mir beim Lesen sofort gefallen und heute hab ich es nachgekocht. Sehr lecker, ich kann es nur empfehlen und hoffe, daß noch recht viele darüber "stolpern". Mein Göga ist ein eher mäßiger Spinatesser, doch heute hat er sich gerne einen Nachschlag geholt! Danke für das gute und einfache Rezept; Bild folgt. LG dienanni

25.04.2007 19:50
Antworten