Knoblauchcremesuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (200 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 21.02.2007 340 kcal



Zutaten

für
1 m.-große Kartoffel(n), in Scheiben geschnitten
1 große Zwiebel(n), in Scheiben geschnitten
8 Knoblauchzehe(n), in Scheiben geschnitten
500 ml Fleischbrühe
250 ml Sahne
60 g Butter
2 EL Olivenöl
1 TL Schnittlauch, gehackt
2 Scheibe/n Toastbrot
Salz und Pfeffer
Wermut (Noilly Prat)

Nährwerte pro Portion

kcal
340
Eiweiß
6,33 g
Fett
24,18 g
Kohlenhydr.
18,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Toast entrinden, in gleich große Würfel schneiden und in 20 g Butter goldbraun rösten, warm stellen.

In dem heißen Olivenöl Zwiebel, Kartoffel und Knoblauchzehen angehen lassen (ohne Farbe). Mit der Brühe auffüllen und etwa 20 Min. bei kleiner Hitze köcheln lassen. Sahne zugeben und noch 10 Min. köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken.

Mit dem Mixstab pürieren und durch ein Sieb passieren. Wieder auf den Herd stellen und mit der restlichen sehr kalten Butter (in Würfeln) verrühren. Mit Noilly Prat abschmecken, mit den Toast-Croutons und Schnittlauch bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cptjack_sparrow

Realistisch dauert das Gericht doch deutlich länger als 2 mal 15 Minuten. Aber es ist einfach und sehr gut beschrieben und das Ergebnis ist ein Traum!!!

22.11.2021 21:32
Antworten
awegi

Sehr lecker und einfach nachzukochen. Tolles Rezept. Das nächste mal nehme ich doppelt so viel Knoblauch und lösche es mit Weißwein ab. Dennoch 5 Sterne von mir :-)

24.10.2021 13:58
Antworten
Pedi41

Was soll ich sagen? Ich könnt mich reinsetzen, so lecker ist diese Suppe :)

06.08.2021 21:16
Antworten
jutta_klinglmueller

Habe aus dem Rezept nur 2 statt 4 Portionen rausbekommen. Aber sehr lecker.

07.01.2021 21:55
Antworten
TiffyFee

Ich benutze zwar fast die doppelte Menge Knoblauch, etwas mehr Sahne, und einen trockenen Weißwein zum ablöschen bevor ich die Brühe ran gebe, aber die Suppe ist auch im Original mega lecker und echt ne Empfehlung sie passt als Vorspeise zu fast allen und an kalten Tagen auch als Hauptspeise ein echtes muss ..

09.05.2020 18:49
Antworten
flise

Hallo ich kam in den Genuss, die suppe bei Boxerbaby frisch zubereitet essen zu dürfen. Ich kann euch sagen es war ein Traum. sogar meine Tochter die Knoblauch hasst war begeistert. lieber Boxerbaby nur weiter so.:) Gruß flise

03.01.2008 23:12
Antworten
ruhrgebietsfee

hallo, ich hatte das rezept silvester als vorspeise, wurde nach dem rezept gefragt, das sagt doch schon alles, oder? perfekt, schnell gemacht, wenig aufwand große wirkung... wird jetzt zu meinem geb. für das mediterane büffet getestet! lg nathalie

01.01.2008 09:32
Antworten
Boxerbaby

Das freut mich das die Suppe gut angekommen ist. Das tollste ist bei der Suppe, man hat am nächsten Tag keine Knoblauchfahne. Internette Grüsse Norbert

02.01.2008 20:32
Antworten
Flavoryzer

Weil das bei durchgegartem Knoblauch (chemisch) einfach nicht mehr passieren kann, und nur beim Verzehr von rohem (nicht erhitztem) Knoblauch der Fall ist!

22.10.2020 16:06
Antworten
isswas

Hallo, ich habe das Rezept nachgekocht. Uns hat es sehr gut geschmeckt, kann es nur weiter empfehlen. LG. Isswas.

09.04.2007 09:27
Antworten