Erdnuss - Karamell - Makronen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

würzig - aromatische Makronen

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (64 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.02.2007 65 kcal



Zutaten

für
2 Eiweiß
100 g Rohrzucker
50 g Erdnussbutter, mit Erdnussstückchen
150 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
25 Oblaten
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die gerösteten und gesalzenen Erdnüsse grob hacken. Den Backofen auf 160°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Den Rohrzucker nach und nach unter ständigem Schlagen einrieseln lassen. Danach die Erdnussbutter und die gehackten Erdnüsse unterheben.

Die Backoblaten auf ein Backblech setzen und mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen von der Teigmasse darauf setzen.

Etwa 20-25 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Ergibt etwa 25 Stück.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bietie-feelit

OMG, sind die lecker!!! Die für mich weltbesten Kekse! Ich habe mich fast genau ans Rezept gehalten, habe Erdnusscreme vom Drogeriemarkt mit 2 Buchstaben genommen. Da die Creme ungesalzen ist, habe ich eine Prise Salz mehr hinzugefügt. Von mir 5 *****

21.12.2020 14:50
Antworten
Minkalie

Die Makronen sind verdammt lecker 😋👍Leider stehe ich dieses Jahr mit Eiweiß auf Kriegsfuß.Nachdem ich die Erdnussbutter u.Erdnüsse untergehoben habe,ist der schöne Eischnee zusammen gefallen 😒 Aber dem Geschmack tat es keinen Abbruch...einfach nur super!wird definitiv wieder gemacht.Danke für die tolle Idee.

17.12.2020 18:17
Antworten
PlatzAnDerSonne

Wie alles in Leben Geschmackssache... bei uns werden sie nicht noch mal gebacken.

02.12.2020 17:27
Antworten
DorisPa88

Superlecker!! ich hatte leider etwas zu wenig Nüsse, daher war meine Masse flüssiger und die Makronen dadurch etwas flacher. Wird definitiv wieder gemacht, dann aber mit der richtigen Menge Nüsse!

30.11.2019 21:08
Antworten
JuSoGa

Mit dem Rezept wollte ich unsere Erdnüsse verwerten. Keine gute Idee 150g Erdnüsse zu schälen und zu rösten 😂. Aber das Ergebnis war super. Sehr leckere Plätzchen und ein einfaches schnelles Rezept. Und vor allem der leicht salzige Geschmack ist toll.

18.12.2018 22:22
Antworten
Dietemann

Hallo Alina, hast du diese Plätzchen mal ohne Obladen, also nur auf Backpapier gebacken, wir mögen nämlich überhaupt keine Obladen. Oder bekomme ich sie dann nicht mehr vom Blech runter. LG Vera

04.12.2007 17:12
Antworten
alina1st

Hi Vera wenn du sie auf Backpapier machst, dürfte das eigentlich gehen- ausprobiert hab ichs allerdings noch nicht! lg alina

04.12.2007 18:31
Antworten
namo96

Ohne Obladen geht prima! Sind super lecker, hab sie auch ohne Obladen gemacht, weil wir die nicht so gern essen. Hab sie auf Backpapier gemacht, und sie haben nicht geklebt oder so.

10.12.2009 17:18
Antworten
Jessi626

Hallo, ich habe die Plätzchen gerade gebacken. Ich habe die Häufchen etwas zu groß gemacht, weil ich nicht damit gerechnet habe, dass die Plätzchen noch so aufgehen (vor allem in die Breite). Sie schmecken mir sehr gut, allerdings ein bißchen zu süß. Ich werde nächstes mal weniger Zucker nehmen. Kann man eigentlich auch normalen Zucker nehmen, macht das einen Unterschied? LG Jessi

29.11.2007 14:42
Antworten
alina1st

Hi Jessi naja, der Rohrzucker gibt dem ganzen ein wenig Karamellaroma.... normaler würde es eher süßer machen- wenn du sowieso weniger nehmen willst, ginge das aber vielleicht. lg alina

29.11.2007 14:56
Antworten