Winterzauber


Rezept speichern  Speichern

Mandelbiskuit mit fruchtiger Orangenfüllung und leichter Mascarponecreme

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

80 Min. normal 21.02.2007 295 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

5 Ei(er), getrennte
150 g Zucker
1 EL Honig
5 EL Wasser, heißes
100 g Mehl
100 g Mandel(n), gemahlene
½ kl. Flasche/n Bittermandelaroma

Für die Füllung:

4 Orange(n), ca. 1 kg
50 g Speisestärke
100 ml Wasser
n. B. Zucker oder Süßstoff

Für die Creme:

250 g Mascarpone
500 g Quark
2 EL Amaretto
n. B. Zucker oder Süßstoff
250 ml Sahne oder Rama Cremefine zum Schlagen
Mandel(n) (Mandelblättchen) zum Bestreuen
Fett für die Form
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 50 g Zucker langsam einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Schnee wieder fest ist. In den Kühlschrank stellen.

Eine Springform mit 26 cm Durchmesser am Boden fetten und mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eigelb mit dem heißen Wasser schaumig schlagen. Den restlichen Zucker einrieseln und den Honig einlaufen lassen, sodass eine dick-cremige Masse entsteht. Mandeln, Mehl und Bittermandelöl zugeben. Den Eischnee darauf setzen und alles vorsichtig unterheben. In die vorbereitete Form füllen.

Im vorgeheizten Ofen etwa 20 bis 25 Min. backen. Anschließend in der Form etwas auskühlen lassen.

Inzwischen die Orangen schälen. Vierteln und das innere Weiße heraustrennen. Das Fleisch von der Schale losschneiden. Anschließend das Fruchtfleisch im Mixer grob (!) pürieren, sodass also noch einige Stücke übrig bleiben. In einen kleinen Topf geben und aufkochen. Die Speisestärke mit dem Wasser und evtl. etwas Zucker bzw. Süßstoff bei Bedarf anrühren. Die angerührte Stärke in das kochende Orangenpüree rühren und unter Rühren andicken lassen.

Den Biskuitboden nun mit einem Messer vorsichtig vom Springformrand lösen und den Rand abnehmen. Den Boden nun zweimal quer durchschneiden. Die unteren zwei Böden mit jeweils der Hälfte der Orangenmasse bestreichen und anschließend auskühlen lassen.

Inzwischen für die Creme die Mascarpone mit Quark, etwas Zucker bzw. Süßstoff bei Bedarf und dem Amaretto per Hand (!) glatt rühren. Die Sahne oder Cremefine steif schlagen und darunter heben.
Nun etwa 1/3 der Creme auf die Orangenschicht des untersten Bodens streichen und den mittleren Boden mit dem Orangenbelag auflegen. Etwa die Hälfte der übrig gebliebenen Creme darauf streichen und den Deckel darauf setzen. Mit dem übrigen Rest der Creme rundherum bestreichen. Einen Teil davon in einen Spritzbeutel geben und die Torte damit nach Geschmack garnieren. Die Torte zum Schluss am Rand und auf der Oberfläche mit Mandelblättchen bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

supagi

Reicht der Teig auch für ein großes Blech? Ich suche immer nach leckeren Blechkuchen und würde diesen gerne inder Variante machen...

08.11.2018 21:54
Antworten
Inesmaus64

die Torte war superlecker nur die Creme ist knapp bemessen. Hatte aber die komentare gelesen und gleich mehr gemacht

04.03.2018 18:25
Antworten
martina387

Habe mir die Torte selbst zum Geburtstag gebacken. Sie ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen :-) Vielen Dank für das tolle Rezept

06.02.2018 14:08
Antworten
Merides

Leider nicht so ganz unser Geschmack, aber ein tolles, einfaches Rezept wo die Creme auch ohne Gelatine auskommt.

03.12.2016 10:10
Antworten
Rezeptkochen25

diese Torte ist super lecker mir hat nur diese Creme nicht gereicht da ich den Kommentar von süßes Teilchen vorher gelesen habe habe habe ich gleich ein Drittel der Creme mehr gemacht und das hat gereicht für sie zu verzieren und auch noch schöne Prost auf zu spritzen einfach super lecker

17.08.2016 16:03
Antworten
Dewdrop

Hallo, Alina ich muss mal sagen, dass ich dir meine Lieblingscreme zu verdanken habe: Die von dem Rezept "Himmlisch leichte Beeren - Rolle", ich benutze diese Creme auch um Torten damit zu machen! Hmmmmm ein Gedicht! Meine Arbeitskollegen haben sich letztens die Finger geleckt (obwoh ich fertigen Bikuit - Boden für die Torte verwendet habe)! ABER nun zu meiner Frage: Hat mal jemand eine "Abkürzung" bei der Orangencreme versucht... Frisch gepresster Orangensaft mit Speisestärke??? Ich weiß, ich bin faul... schon klar!

28.12.2007 10:54
Antworten
Gelöschter Nutzer

mir hat das rezpet super gefallen sogar meiner mutter, die eine nicht-torten-und-kuchen-esserin ist, hat sie gut geschmeckt das einzige problem , das ich hatte, war mit den orangen filetieren... am ende sind bei mir von nem kilo orangen nur noch so 350 g übrig geblieben da hab ich ncoh eine große orange genommen und dann warns so ungefähr 500g hab bei der speisestärke ncoh ca. nen teelöffel mehr speisestärke reingemacht vllt. war das zu viel, aber mir hat sie seeeeeeeeehr gut gehscmeckt sehr lecker, uachleicht und liegt nicht so schwer im magen ***** !!! liebe weihnachtsgrüße, tintin

25.12.2007 02:44
Antworten
erdbeerfee

Perfekt für den Adventskaffee! Auch der Besuch war begeistert... Sehr angetan war ich vor allem von dem superleckeren Boden! Kann das Rezept nur empfehlen! :)

09.12.2007 20:30
Antworten
mima53

Hallo Alina da habe ich doch glatt übersehen, dass dieses tolle Rezept freigeschaltet wurde diese köstliche Torte habe ich gemacht, nachdem das Rezept im Forum veröffentlicht wurde und die war eine reine Gaumenfreude - sehr lecker lg Mima

20.10.2007 20:53
Antworten
Leochen

Hallo Alina, mir ist gerade aufgefallen, dass ich noch garkeinen Kommentar zu dieser Torte abgegeben habe, dabei ist Weihnachten jetzt schon bald ein halbes Jahr her, an Weihnachten gab es dieses gute Stück nämlich bei uns. Ich hatte zwar ein paar Zutaten verändert oder ausgetauscht, aber ich weiß noch genau, dass sie super lecker war !! LG Leochen

28.05.2007 11:53
Antworten