Hähnchenbrust in Wirsing


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 21.02.2007



Zutaten

für
8 Hähnchenbrustfilet(s)
8 Blätter Wirsing (die großen äußeren)
Salz
Pfeffer
8 Prisen Kümmel, gemahlener
3 EL Butter
4 EL Crème fraîche
ml Sahne
4 Scheibe/n Schinken, roher, sehr klein geschnittener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Strunk aus allen Wirsingblättern schneiden und die Blätter in kochendem Wasser kurz blanchieren.

Die Hähnchenbrüste leicht salzen und pfeffern, mit einer Prise Kümmel und sehr klein geschnittenem Schinken bestreuen. Jeweils eine Brust in ein Wirsingblatt wickeln. Nicht einbinden, sondern in einer Kasserolle nebeneinander legen. In der Butter heiß werden lassen. Soviel Sahne aufgießen, dass die Päckchen nicht bedeckt sind, aber auch nicht braten können (wer mag, kann noch den restlichen klein geschnittenen Wirsing darum verteilen, dann hat man später mehr Gemüse). Ca. 20 Min. zugedeckt garen.

Päckchen und ggf. Gemüse herausnehmen und warm halten. Die Sauce einkochen, mit Crème fraiche verfeinern und abschmecken.

Dazu passt Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochenentspannt

Schnell, einfach, lecker Ich habe alles im Tupperware Ultra gegart. Erst den restlichen Wirsing, dann die Päckchen und dann mit Cremefine (alle Gewürze vermixt) übergossen. Ich habe zu den Gewürzen noch etwas Senf und Tomatenmark zugefügt .

17.11.2020 19:35
Antworten
SONNIY74

Hört sich toll an, werde es bald mal probieren 😊

03.11.2020 21:27
Antworten
Flim-Flam

Einfach super, "spireise", vielen Dank!!! Ich bekam nur Hähnchenschnitzel, habe sie geschichtet und nicht eingerollt. Im Bräter erst Butter, dann einige Blätter Wirsing, etwas Kümmel, darauf Schnitzel, mit Bacon bedecken, Sahne drüber, usw., ähnlich Lasagne. Letzte Lage Wirsing, Sahne und Bacon. Ansonsten wie Rezept. Ganz wichtig ist ein Bräter mit Deckel ! Statt Sahne verwendete ich ein Light-Produkt mit 7% Fett. Schnitzel habe ich leicht plattiert. Ca. 30 Minuten mit Deckel bei 180 Grad, dann10 Minuten überbacken. Das Tolle an "spireise"s Rezept : kein Anbraten, nichts brennt an, das Hähnchenschnitzel wird wunderbar zart, die Gewürze gehen sanft in die Masse über. Tip: Backofentermometer benutzen, die Garzeiten sind nur ungefähre Angaben. Auch Anfänger können mit diesem tollen Ergebnis glänzen! Gruß aus Berlin-Neukölln Flim-Flam

07.02.2018 17:28
Antworten
Back_Jenny-G

heute ausprobiert und unser Fall ist es leider nicht.die sosse hat sehr nach vorn fraiche geschmeckt.bleiben lieber bei der klassischen wirsingroulade ;).aber das ist alles Geschmackssache.

05.02.2018 16:19
Antworten
Emmm

Genial! Schon so oft nachgekocht. LG Emmm

16.10.2016 23:07
Antworten
Koch-Löffelchen

Danke für dieses herrliche Rezept, ich habe die Hühnerteile auch mit Senf bestrichen und den Schinken ganz gelassen, grandios!!!!

09.01.2011 13:48
Antworten
SandyCheeks

ein wunderbares rezept :) danke dir und viele grüße verena

13.12.2010 16:16
Antworten
sinds1794

bei ir kam noch eim Klacks Senf auf jedes Filet/Filetteil. Salz hab ich weggelassen, den Schinken nicht kleingeschnitten, sondern drumgewickelt. Und: lieber 2 Blätter pro Portion nehmen.

06.01.2010 00:15
Antworten
spirelse

Ich freu mich, wenn Euch das Rezept auch so gut schmeckt! Ich schneide zu große Hähnchenbrüste auch gerne einfach durch und habe so kleinere Päckchen. Dann reicht ein Blatt pro Portion.

12.01.2011 11:16
Antworten
lachende_koechin

Auf deinem Bild sind auch noch Rosa Beeren (Rosa Pfeffer) zu sehen. Das kann ich mir auch gut vorstellen

17.12.2011 14:37
Antworten