Fröhliche, gefüllte Paprika in einer Käse - Sahne - Sauce


Rezept speichern  Speichern

mit leckerer Reis - Gemüsefüllung

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 20.02.2007 603 kcal



Zutaten

für
4 große Paprikaschote(n), bunte, zum Füllen
4 Paprikaschote(n), bunte
1 Zucchini
4 Möhre(n)
1 Brokkoli
250 g Reis
1 Becher Sahne
1 Pck. Käse (Scheibletten, Chester)
etwas Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
603
Eiweiß
24,63 g
Fett
24,66 g
Kohlenhydr.
69,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die vier Paprikaschoten, die später gefüllt werden sollen, waschen und geschickt enthaupten. Mit einem scharfen, kleinen Messer die restlichen Kerne und weißen Stellen aus der Frucht entfernen. Hier sollten schon beim Einkaufen, besonders grosse und schöne Paprika ausgesucht werden. Die Deckelchen hebe ich gern zu Dekoration auf.

Im nächsten Schritt das restliche Gemüse waschen und abtropfen. Die vier weiteren Paprikaschoten in schmale Streifen schneiden. Möhren und Zucchini bearbeite ich gerne auch nach dem Schälen mit dem Schälmesser, um besonders feine Streifen zu erhalten. Das geschnittene Gemüse, das später die Füllung darstellen wird, zusammen mit dem Brokkoli (am besten in feine Röschen zerteilen und gründlich waschen!) in einen großen Topf geben. Hierbei wäre mein Tipp, das Wasser schon vorab mit Salz und Pfeffer zu würzen. Im Anschluss kann ruhig auch schon der Reis aufgesetzt werden, allerdings in einem separaten Topf.

Ist das Gemüse weich oder noch immer bissfest genug - ganz nach persönlichem Geschmack - kann es in ein Sieb abgegossen werden. Nun wird das Gemüse in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl gedünstet. Ist auch der Reis abgetropft, kann er untergemengt werden. In der Regel habe ich die Füllung einige Minuten in der Pfanne dünsten lassen und dabei mit Salz und Pfeffer gewürzt (je nach Geschmack könnten auch Currypulver oder Oregano interessant sein).

Unterdessen sollte die Sahne in einem kleinen Topf erhitzt werden. Der Scheiblettenkäse wird ausgepackt und in die Sahne eingegeben, wo er nach sehr kurzer Zeit schmilzt. Unter gelegentlichem Rühren den Käse scheibenweise nach Bedarf zugeben. Eine Prise Salz und Pfeffer können hinzu gegeben werden. Nach 3 Minuten ist die Käse-Sahne-Sauce fertig.

Die Füllung in die vorbereiteten, ausgehöhlten Paprikaschoten geben. Auch habe ich immer noch ein wenig Füllung um die Paprikaschoten herum auf dem Teller ausgebreitet, da eine Paprikaschoten ein begrenztes Fassungsvermögen hat. Die Sauce kann entweder darüber gegeben oder in einer kleinen Karaffe dazu gereicht werden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

annettepohl_1

sehr lecker, zum Schluss auch im Backofen überbacken

07.04.2020 06:49
Antworten
eisbein

Danke fürs ausprobieren, Heike. Der Gedanke, dass die Paprika roh als Behältnis genommen werden hat mir nicht so behagt, aber wenn das Ganze nochmal geschmort werden kann und dann schmeckt, kann ich mich vielleicht doch noch an dieses Rezept wagen. Evamaria

31.12.2007 14:44
Antworten
heike50374

Hallo, ich habe die Füllung etwas variiert (Hirse, Putenbruststreifen) und dann den Paprika in Brühe ca. 20 Minuten geschmort. Das hat mir dann sehr gut geschmeckt. Roh möchte ich diese Art Paprika nicht essen. Vielen Dank für die Anregung Heike

12.12.2007 12:52
Antworten
heike50374

Hallo Evamaria, ich glaube, hier sind die Paprika roh, nur die Füllung ist gekocht. Ich werde das heute mal nachkochen, allerdings kommen die gefüllten Paprika bei mir noch in den Backofen. Liebe Grüße Heike

11.12.2007 09:35
Antworten
eisbein

Ich suchte ein besonderes Rezept für gefüllte Paprika und der Titel hat mich angesprochen. Frage: ist es richtig das die gefüllten Paprika roh bleiben und auch nicht erhitzt werden, oder habe ich etwas überlesen? Gruß, eisbein (Evamaria)

07.07.2007 15:16
Antworten