Schokoladen-Blechkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (128 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 19.02.2007



Zutaten

für
200 g Butter oder Margarine, weiche
300 g Zucker (wer es süßer mag, nimmt bis zu 500 g)
2 Pck. Vanillezucker
375 g Mehl
50 g Kakaopulver, ungesüßt
5 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
¼ Liter Kaffee, gekochter, schwarzer
1 EL Rum (bei Bedarf auch mehr)
1 Pck. Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Bis auf die Kuvertüre alle Zutaten in einer Rührschüssel miteinander verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen.

Der Teig ist zähflüssig, das soll auch so sein. Daher ein großzügiges Stück Backpapier verwenden und die Seiten ca. 2 cm hochklappen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C bis 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und auf dem erkalteten Kuchen gleichmäßig verteilen. Fest werden lassen und servieren.

Tipp: Bei Verwendung als Partykuchen kann man Smarties o.ä. als Verzierung leicht in die noch warme Kuvertüre drücken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schokoherzilein

Der Kuchen ist sehr saftig

15.05.2021 17:04
Antworten
enya_melia_giesel

Hi, Habe eine Frage! Ist der Kuchen saftig, da die meisten ja eher trocken sind.

14.05.2021 14:05
Antworten
Schnuffelinchen77

Ich habe den Kuchen mit Sauerkirschen gebacken, megalecker. Danke für das tolle Rezept 🤗

29.03.2021 16:17
Antworten
schokoherzilein

Hallo, der Kommentar von meinem Mann zu diesem Kuchen lautete "der Kuchen schmeckt einfach nur geil" 😋habe ihn innerhalb einer Woche 2x gebacken.Vielen Dank für das tolle Rezept 👩‍🍳🤗

15.11.2020 11:44
Antworten
Sasily91

Hab den Kuchen heute mal in einer 26er Springform gebacken, weil ich ne Torte machen wollte. Braucht dann ca. 50 Minuten im Ofen und schmeckt mir fast besser als aufm Blech 🙂 ich liebe diesen Kuchen

26.10.2020 19:43
Antworten
Amanthea

Für mich war das Rezept die Rettung. Als alleinerziehende Mama war es ein Segen am Abend nur eine halbe Stunde für einen super leckeren Geburtstagskuchen zu brauchen ohne mir einen Kopf über die Reihenfolge der Zutaten machen zu müssen =) Dekoriert wird dann morgen. Ich hab statt Kaffee Wasser mit Trinkschokolade und 2 TL Malzkaffee genommen... 1/4 Liter Kaffe und Rum waren mir für den 1. Geburtstag meines Kleinen dann doch etwas suspekt ;) Ich wünsche vielen weiteren Leuten gutes Gelingen

05.11.2010 23:13
Antworten
Bollerina

Der Kuchen ist super schnell gemacht und schmeckt sehr lecker, auch noch nach ein paar Tagen.

22.01.2010 09:51
Antworten
lucynoosa

Vielen Dank euch zwei, es freut mich, dass dieser Schokokuchen neue Fans findet. =)

26.04.2009 06:30
Antworten
mamabini

Hallo, ich habe den kuchen zum 4. geburtstag meines Sohnes gemacht und er hat super Lecker geschmeckt!! Ohne große Mühe und schnell zu machen!Innerhalb einer viertelstunde war ein ganzes Blech weg gefuttert! Vielen vielen Dank für dieses genialen Kuchen!Genau das richtige für alle Naschkatzen und Schokosüchtigen xD

25.04.2009 20:51
Antworten
Luflee

der kuchen ist genial!! allerdings ändere ich das rezept immer ein wenig ab: 200 g Butter oder Margarine, weiche 500 g Zucker 2 Pck. Vanillezucker 375 g Mehl 50 g Kakaopulver 5 Ei(er) 1 Pck. Backpulver 1 päckchen instant-espresso-pulver 1 EL Rum (bei Bedarf auch mehr) 100g geschmolzene zartbitterschokolade 1 päckchen gehackte mandeln 1 Pck. Kuvertüre (Zartbitter)

21.03.2009 13:58
Antworten