Mulligatawny - Soup


Rezept speichern  Speichern

indische Suppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.68
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.07.2002



Zutaten

für
1 EL Öl (Olivenöl)
1 Zwiebel(n), gehackt
1 ½ Liter Hühnerbrühe, fettfrei
10 g Curry
2 dl Rahm
1 Stück(e) Chili, (optional)
1 Hühnerbrüste
1 Port. Reis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die gehackten Zwiebeln im Olivenöl dämpfen, das Currypulver dazugeben, kurz dünsten, mit der Geflügelbrühe auffüllen, passieren, mit Rahm verfeinern und abschmecken. Wenn es ein wenig scharf sein darf, eine Chilischote dazugeben. Hühnerbrustfile in Streifen schneiden, anbraten und als Einlage dazugeben, sowie den Reis. Bemerkung: Diese Suppe kann auch kalt serviert werden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

runenfrau

Hallo, ich habe gestern für Freunde gekocht und als Entree gab es diese Suppe. Was soll ich sagen? Alle waren begeistert. Ich habe aber auch ein wenig Modifiziert: Auch Ich habe Kokoscreme statt Sahne genommen, dazu Thaicurry, etwas Zitronensaft und den halben geriebenen Apfel und ein Stück geriebenen Ingwer. Zum anfeuern hab ich ein wenig türkisches Biber genommen. Wirds öfter geben! Ist halt was besonderes und dennoch schnell zubereitet! Lg, Runa

19.02.2012 12:44
Antworten
bibibibibi

Hühnersuppe soll ja so gesund sein - und Mulligatawny Soup ist eine tolle Variation und eine Wintersuppe für die ganze Familie. Ich mache mir allerdings immer die Arbeit und koche ein ganzes Hähnchen. Das ist nach ca 40 Min gar, nehme es raus , mache das Fleisch ab uns werfe alles andere wieder in die Brühe und koche das Ganze mit Suppengemüse und indischen Gewürzen ( z.B. Garam Masala ) Ingwer und Knoblauch mindestens 3 Std lang. Dann seihe ich die Brühe ab und koche Gemüse nach Wahl darin gerade eben gar. Schmecke mit Limettensaft und Kokosmilch ab. Dazu gibt es Basmatireis.

13.11.2011 22:30
Antworten
littlebarbie

naja...also das rezept allein hilft überhaupt nicht,da fehlen noch einige sachen....ich musste nachwürzen und noch einiges tun........was nicht im rezept steht,ich rate davon ab

28.02.2011 16:28
Antworten
kessa

Hallo, habe gerade die Suppe gekocht und jetzt gesehen, dass die Sahne hätte noch dazu gehört. Aber es war trotzdem sehr gut. Nur mit Curry muss man aufpassen, 10 g wären für mich, auch wenn ich die Sahne nicht vergessen hätte, viel zu viel gewesen. Statt Hühnerbrust habe ich Schenkelfleisch genommen. LG Kessa

17.12.2010 14:21
Antworten
steffire

Ich hab auch Kokosmilch hergenommen und musste aber noch kräftig nachwürzen, eine Prise Zucker hab ich noch dazu genommen, ordentlich scharf gewürzt und dann hat sei wirklich gut geschmeckt, ein wenig experimentieren musste ich allerdings schon.

23.04.2010 17:10
Antworten
ThomasD

Sehr lecker! Hab aber ein bischen zu viel Reis erwischt. Ichwar schon von der Suppe satt, aber der Hauptgang hatte trotzdem keine Chance zu entwischen :o)

07.04.2006 09:38
Antworten
B-B-Q

hihi guys habe auch Kokosmilch statt Sahne genommen und einen geriebenen Apfel sowie einen grosszügigen Schuss Portwein (habe ich aus einem anderen Rezept) dazugegeben. war anfangs ein bisschen "zu wässrig", aber am nächsten Tag aufgewärmt vieel besser. c u Mike

02.01.2006 18:21
Antworten
nuepsi

ich kenne sie mit kokosmilch statt mit rahm...und ich hab sie auch schon mit roten linsen zubereitet. dann wird sie etwas gehaltvoller. lg nup

22.07.2005 17:45
Antworten
alter-lachs

Das is mal ne leckere Suppe....fur den Mitteleuropäer vielleicht ein wenig scharf... ok wir hatten auch mehrere Chilis hinzugetan.... aber ein bißchen Schärfe ist ja immer willkommen!!! schmeckt übrigens auch unpassiert hervorragend Alles in allem hat die Suppe einige Sterne verdient!!! Viele Grüße, Lachs __________________________ Check it out: www.alter-lachs.de

12.12.2004 22:04
Antworten
Sivi

Diese Suppe habe ich jetzt schon öfter meinen Kids zu Mittag gemacht. Sie war suuuper! Machen wir jetzt öfter... und die Kiddies wissen endlich, wie die "Mulligatawny Soup" aus "Dinner for One" schmeckt... :-) LG, sivi

05.04.2003 14:02
Antworten