Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 15.02.2007
gespeichert: 76 (0)*
gedruckt: 637 (1)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.01.2005
121 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 Liter Schnaps (Korn)
70 g Kandiszucker, 1 handvoll junge und violette Fichtenzapfen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man sammelt im Mai/Juni die violetten Fichtenzapfen, die sich gleich nach dem Nadelaustrieb bilden.

Davon nimmt man eine grosse Hand voll auf einen Liter Korn. Die Zapfen in eine weithalsige Flasche oder Glas geben und mit dem Korn übergießen. Die Zäpfchen müssen gut mit Alkohol bedeckt sein. An einem waren, hellen Ort mindestens 6 Wochen ziehen lassen.

Danach die Flüssigkeit abseihen und auf eine saubere Flasche ziehen. Jetzt mit dem Kandiszucker verfeinern. Den Fichtengeist dabei immer wieder gut durchschütteln, damit sich der Zucker auflöst. Man lässt diese Mischung zwei weitere Wochen im Dunkeln reifen und genießt sie dann in kleinen Schlückchen.

Dieser Geist ist durch die Wirkung des ätherischen Fichtenöls gut bei Husten und Heiserkeit.