Mein erster Geburtstags - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

kindgerecht

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.02.2007



Zutaten

für
120 g Butter
80 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Mehl
1 Banane(n), geschält und gestückelt
3 Becher Früchte - Brei (Apfel Banane Früchtchen, z.B. von Alete oder bebivita) je 100 g
3 EL Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter, Zucker und Eier in der Küchenmaschine schaumig rühren, dann das Mehl und die Milch dazu geben und so lange verrühren, bis das Mehl fast komplett untergerührt ist (der Teig muss dann fest sein).
Dann die Früchtchen und die in kleine Stücke geschnittene Banane unterrühren. Durch die Früchtchen wird der Teig dann flüssiger. In eine Backform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 45 Min backen.

Anmerkung: Der Teig ist von der Menge her für eine PieCrust-Form bestimmt. Falls die nicht vorhanden ist, geht auch eine kleine (!) Kastenform. Ich benutze darin dann immer Backpapier, damit das Herauslösen wirklich einfach geht.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Minekin

Die doppelte Menge wäre ausreichend für meine Eulenbackform:)

12.08.2018 19:35
Antworten
Minekin

Super Rezept! Alle aus der Kindertagespflege fanden ihn super! Die Tagesmutties wolle , dass ich ihn öfter mal mache 😍

12.08.2018 19:34
Antworten
Janunu

Hallo. Ich würde gerne den Schmetterling nach machen was haben sie denn unter die Früchte gemacht? Und wie halten die Bananen an der Seite? Vielleicht könnten sie mir genau sagen wie sie den Schmetterling gemacht haben das wäre super.

11.07.2018 20:46
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Janunu, das Bild ist nicht von der Rezepteinstellerin. Du müsstest die Bildeinstellerin direkt anschreiben. Sie erhält über Deine Frage hier keine Nachricht. Hier findest Du einige andere Schmetterlingskuchen, da kannst Du sehen, wie es gemacht wird: https://www.chefkoch.de/rs/s0/schmetterlingskuchen+kinder/Rezepte.html Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.07.2018 22:27
Antworten
sawik

Hallo vielen lieben Dank für das Rezept Ich habe es exakt nach Anleitung gemacht nur in einer 18cm Form gebacken. Den Kuchen dann mit rosa gefärbte Sahne beschmiert und mit rosa lila Fondant überzogen. Bin gespannt wie es schmecken wird. Morgen ist der erste Geburtstag meiner Tochter:)))

02.02.2018 23:16
Antworten
Conina77

Hallo, habe den Kuchen heute gebacken. Ich weiß nicht, was ich falsch gemacht habe, aber raus kam eine sehr sehr feste und vor allem sehr fettige Pampe, die ungenießbar ist. Ich habe eine Keramikform genommen, wobei ich aber nicht denke, das es daran lag. Werde dieses Rezept nicht wieder backen. LG Coni

21.03.2008 16:28
Antworten
panthera666

Hallo. hmm wie du ja an den kommentaren siehst, hat es bei den anderen funktioniert. wo genau der fehler lag, kann ich so nicht sagen. zu fest bedeutet ja immer zu wenig flüssigkeit und fettig?? das kann ich mir nur gar nicht erklären ehrlich gesagt, denn das bedeutet: zuviel fett im teig, wenn du aber die zutaten so genommen hast, wie angegeben, kann das ja eigentlich nicht sein. in einer keramikform habe ich noch nie kuchen gebacken, habe also keine ahnung, wie sich das so verhält beim backen selber... ich könnte mir nur vorstellen, dass der teig grundsätzlich zu wenig hitze abbekommen hat und mehr "gekocht" als gebacken wurde... da keramik ja die hitze schlechter leitet, soweit ich weiss...

21.03.2008 19:11
Antworten
rainbow82

Hallo, habe den Kuchen für meinen Sohn gebacken. Habe aber das Rezept 1 1/2 x genommen da ich eine 24er Teddybär-Form verwendet habe.War aber auch nach 45min fertig. Der Kuchen ist super geworden, dem Geburtstagskind hat es gut geschmeckt und alle Gäste fanden den Teddy sehr niedlich(lecker natürlich auch;-) ) . Danke für das schöne Rezept. Lg

14.05.2007 20:45
Antworten
panthera666

Hallo das ist eine Form die aus Amerika kommt, wodrin eben Pie s gebacken werden, man kann als Alternative eine kleine maximal 16 cm grosse runde Obstkuchenform nehmen. Die PieCrust-Form aus den USA besteh aus Weissblech und hat einen Rand der nochmals nach aussen abgeflacht ist, um die "Kruste" hinzubekommen, ohne dass diese in den Kuchen hineinfällt, oh schwierig zu erklären. Ich schaue mal gleich wegen nem Link: http://www.amazon.com/NordicWare-Naturals-Hi-Dome-10-Inch-Pie/dp/B00080QK2O/ref=sr_1_8/103-1044115-9731866?ie=UTF8&s=kitchen&qid=1178305017&sr=1-8

04.05.2007 20:57
Antworten
rainbow82

hallo, was ist denn bitte eine PieCrust-Form??? lg

04.05.2007 20:39
Antworten