Braten
Dünsten
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Paleo
Schnell
einfach
fettarm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Afrikanisches Möhrenhuhn

wenig Kalorien

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 66 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.02.2007 276 kcal



Zutaten

für
240 g Hähnchenbrustfilet(s)
500 g Möhre(n)
1 Paprikaschote(n), gelbe
2 TL Öl
½ Zitrone(n), der Saft davon
½ TL Brühe, gekörnte
2 Knoblauchzehe(n)
Currypulver
10 Oliven, schwarze
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
evtl. Wasser bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
276
Eiweiß
31,47 g
Fett
8,25 g
Kohlenhydr.
18,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Gemüse putzen bzw. schälen und würfeln.

Zunächst 1 TL Öl erhitzen und die Möhren darin anbraten. Nach 5 Min. die Paprikawürfel zufügen und beides fertig garen. Eventuell Wasser hinzufügen.

Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden und in einer 2. Pfanne in einem weiteren TL erhitztem Öl anbraten. Das Fleisch mit Zitronensaft ablöschen, Brühe und Gewürze hinzugeben und bei schwacher Hitze noch 5- 10 Min. ziehen lassen. Das bissfeste Gemüse und die Oliven zum Fleisch geben. Heiß servieren.

Dazu passen Reis oder Kartoffeln.

Pro Person (mit Beilage) 5,5 WW Points

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Darwin-NT

Hallo, vielen Dank für das leckere Rezept. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Der Kick an dem Gericht ist der Zitronensaft und die Oliven. Wird ganz sicher, bald wieder gekocht.. Von uns dafür 5 Sternchen. Gruß Darwin-NT

22.10.2018 16:31
Antworten
Sonnilein

Das schmeckt so lecker! Und seit Jahren gibt es dies Rezept immer wieder. Ganz wichtig sind bei uns die schwarzen Oliven.

28.12.2017 20:01
Antworten
Srorm26

Hallo habe dein Rezept heute gekocht. Da ich nicht soviel Karotten hatte und Oliven nicht mag habe ich noch ein paar Erbsen und ein wenig Brokkoli dazu getan. Sehr lecker. 5 Sterne, Bild folgt, gibt es mit Sicherheit noch mal.

16.02.2017 22:51
Antworten
la_fleur_sauvage

Ich bin absolut begeistert! Sehr wichtig an dem Rezept ist die Zitrone - sie gibt dem ganzen den richtigen "Kick". Wegen der Oliven war ich erst skeptisch, ich dachte die passen vielleicht nicht so gut dazu. Aber: ohne Oliven ist das Rezept gut - durch die Oliven wird es perfekt! Sie ergänzen es wirklich toll. Wird es öfter geben.

29.03.2015 17:03
Antworten
TOXXX

Ich habe das jetzt schon bestimmt fünf oder sechsmal gemacht und abgesehen daovn dass ich Putenfelisch nehme (wegen einer Hühnereiweißallergeie) und die Fleischmenge verdoppele (wegen Fleischlust;) ) ist es einfach nur lecker! Vier Punkte von mir!

05.10.2013 18:33
Antworten
anemone76

Hallo! Danke für das tolle Rezept! Habe es nur mit Karotten gemacht, da ich Paprika abends nicht so gut vertrage. Habe zum Schluß noch 2 EL Creme legere untergehoben! Sehr lecker. Dazu gab es Reis mit Reisgewürz. Lg Mel

25.09.2007 07:41
Antworten
coolcat280577

Liebe Siggi, das Essen war wirklich perfekt. Ich hab es gekocht und jemandem vorgesetzt, der sehr wählerisch ist, was das Essen angeht. Meine Tochter ( 2 1/2 Jahre ) hat sogar Nach3c,lag verlangt. Also, super lecker. LG Steffi

21.09.2007 09:33
Antworten
siggi33

Hallo MMyk nach meinen Infos sind es wirklich nur 6 Punkte ( Fleisch 4 P , Öl 2 P , Oliven 2 P ,Kartoffeln 4 P ), der Rest fällt unter freie Rachen Ich gebe zu, dass ich mich um 1/ 2 Punkt verrechnet habe, tut mir leid, aber auch mit 6 Punkten ein leichtes Mittagessen und LECKER LG Siggi

29.06.2007 16:01
Antworten
MMyk

Ist lecker, da stimme ich caremma gern zu. Das Rezept hab ich in der Kategorie Low Fat 30 gefunden, aber es fehlte mir die Angabe zum Fettgehalt, also hab ich nachgerechnet. Ich komme da (ganz ohne Beilagen) auf 300 kcal pro Person bei knappen 11g Fett (Oliven sind da gar nicht so ohne, auch in kleinen Mengen). Mit 125g Kartoffeln kommen nochmal so 80kcal dazu, damit ist es nur MIT Beilagen wirklich Low Fat 30. Und zu dem WW-Points: wenn ich richtig rechne, sind das OHNE Beilagen schon über 6 Punkte, mit der genannten Menge Kartoffeln dann fast 7,5 statt 5,5. Der ein oder andere sagt sich jetzt: man, wie kleinlich.... wenn sich aber jemand drauf verlässt, das es stimmt, und da immer mal wieder was abgerundet wird, dann ist das auf Dauer eben nicht so toll. Und dem Rezept schadet es keineswegs, wenn die Angaben stimmen, es schmeckt doch nach wie vor. Gruß MMyk

28.06.2007 17:05
Antworten
caremma

Hallo siggi, den Möhrentopf habe ich in mein Programm aufgenommen. Es war sehr lecker, auch Göga hat es geschmeckt, wei ich es schön scharf gemacht habe. Ich setze jetzt ein Bild davon ein. LG Monika

17.05.2007 12:23
Antworten