Brokkolirahmuppe mit Räucherlachs und Pinienkernen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 13.02.2007



Zutaten

für
500 g Brokkoli
¾ Liter Rinderfond
1 EL Butter
75 g Crème fraîche
1 Zwiebel(n)
200 g Lachs, geräuchert
200 g Pinienkerne
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zwiebeln abziehen und würfeln. Brokkoli putzen, waschen, in Röschen teilen, dicke Stiele klein schneiden.
Butter in einem Kochtopf erhitzen, Zwiebelwürfel andünsten, mit Rinderfond ablöschen und aufkochen. Brokkoliröschen und -stiele darin ca. 10 Minuten garen.
Nach ca. 5 Minuten einige Brokkoliröschen herausnehmen, unter kaltem Wasser abschrecken und beiseite legen.
Pinienkerne bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne Fett rösten.
Räucherlachsscheiben in Streifen schneiden. Brokkoli im Rinderfond pürieren, Creme fraiche einrühren und kurz aufkochen lassen. Brokkolicremesuppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zusammen mit Brokkoliröschen,
Räucherlachsstreifen servieren.

Schmeckt sehr lecker und ist einfach und schnell zuzubereiten

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ars_vivendi

Hallo, schmeckt prima und sieht dazu noch gut aus, was will man mehr! Die Pinienkerne wurden durch geröstete Mandelblättchen ersetzt, ansonsten genau nach Rezept verfahren. Danke fürs Einstellen! Alex

21.01.2013 11:26
Antworten
camouflage165

Sehr leckere Suppe! Auf die Idee Brokkolisuppe und Räucherlachs zu vermengen, war ich bisher noch nicht gekommen. Vielen Dank für's Rezept! camouflage165

21.04.2008 15:39
Antworten
viechdoc

Hallo gourmet , tolle Idee mit dem Räucherlachs als Einlage ! Nur die Pinienkerne haben wir weggelassen , die mag bei uns keiner . Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

19.05.2007 09:51
Antworten