Auflauf
Beilage
einfach
Fleisch
Hauptspeise
Kartoffel
Kartoffeln
Lactose
Low Carb
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schneller Kartoffelauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.02.2007 825 kcal



Zutaten

für
4 Kartoffel(n)
½ Becher Schmand
¼ Becher süße Sahne
100 g Schinken, roher, gewürfelt
150 g Käse (Gouda), gewürfelt
½ Bund Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Butter für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
825
Eiweiß
35,58 g
Fett
58,21 g
Kohlenhydr.
38,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Backofen auf 200°C vorheizen. Eine Auflaufform buttern und in den vorgewärmten Ofen stellen.

Währenddessen die rohen Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden, anschließend die Scheiben in der Auflaufform verteilen. Einige Butterflöckchen darauf geben und ca. 20 Minuten bei 200°C garen, bis sie leicht knusprig werden.

Aus den restlichen Zutaten eine Paste herstellen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Diese Mischung nun über die Kartoffeln geben und weitere 20 Minuten überbacken, bis sich eine goldbraune Kruste gebildet hat.

Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Skadi-Ru

So, schmort gerade im Ofen. Ich habe 2 Becher Schmand, 1x Sahne und einen ordentlichen Schuß Milch dazu getan (sind zu fünft und ich nahm mehr Kartoffeln und eine TK Gemüsepackung à 300g, dafür keinen Schinken). Ich fürchte auch, ich lass ihn länger im Ofen aber das ist kein Problem =) Ich werde später berichten, wie er uns gemundet hat. Dazu gibt es gegrillte Nackenkoteletts.

23.06.2016 11:56
Antworten
danilein88

Das Rezept ist wirklich sehr lecker. Allerdings ist die angegebene Zeit im Ofen leider wirklich zu kurz. Ich hatte die Kartoffeln mit der Küschenmaschine in ganz feine Scheiben gehobelt und selbst nach 60 Minuten waren die leider nicht gar. Das nächste mal koche ich vor :)

31.01.2016 16:58
Antworten
TiLaLu

Das ist ein tolles Rezept. Mein Sohn hatte Sonntags spontan Hunger auf einen Kartoffelauflauf. Bis auf den Schinken hatte ich alles im Haus. Es war so gut, dass ich schon wieder gefragt wurde, wann ich den noch mal mache

14.01.2016 09:22
Antworten
Carrie_bradshaw

in dem Rezept sind ja auch 40min angegeben... :) Wenn ich unter jeder Rezept was mir bei CK welches mir nicht zusagt einen Kommentar setzen würde, wäre ich den ganzen Tag beschäftigt. Ich versteh das immer nicht...

15.10.2014 15:43
Antworten
Birgjoch

20 Minuten Garzeit für rohe Kartoffel ist definitiv zu kurz, mindestens die doppelte Zeit. Uns ist das Rezept zu fett - Sahne und Schmand. Entschuldigung, soll keine Kritik sein !!!

13.09.2014 13:56
Antworten
kaddini

Heute sollte es einen schnellen Kartoffelauflauf geben. Das Rezept ist total lecker, aber unser Auflauf hat 20 Minuten länger im Ofen gebraucht. Als die Kartoffeln gar waren, war es total lecker. Die Soße habe ich noch mit Kümmel und Muskat verfeinert und statt der Sahne hat es auch die gleiche Menge Milch getan. Seehr lecker :)

11.01.2014 20:32
Antworten
Drutschel

Super Rezept. Bleibt bei uns nie ein Krümmel übrig !

15.11.2013 15:51
Antworten
cl-benson

Dieses Rezept ist super lecker und gut beschrieben.Passt alles. Mache ich jetzt öfter!

08.03.2008 18:52
Antworten