Gemüsepuffer ohne Fett


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (114 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 13.02.2007



Zutaten

für
3 große Karotte(n)
1 Kartoffel(n)
½ Salatgurke(n)
5 Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 Prise(n) Pfeffer
Thymian und Majoran, getrocknet
Gemüsebrühe, instant
2 EL Petersilie und Schnittlauch, frisch, gehackt
2 Ei(er)
3 Handvoll Mehl
Kümmel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Karotten, Kartoffel und Salatgurke schälen und grob reiben, Knoblauch in die Masse pressen, Zwiebel klein würfelig schneiden und zugeben. Alles vermengen, mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken, Eier und Mehl zufügen, gründlich verrühren.

Die Masse zu Küchlein formen, auf ein mit Butterbackpapier belegtes Backblech legen, etwas flach drücken und im Rohr bei 200° Ober- und Unterhitze goldbraun backen (20 - 30 Minuten).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archimeda

Hab sie zuerst im Ofen und den Rest der Mischung dann mit wenig Fett in der Pfanne gebacken. Was für ein Unterschied.. Fett ist nun mal nicht ohne Grund Geschmacksträger. Aber in einer guten, beschichteten Pfanne müssen die Puffer ja nicht in Fett schwimmen, 1 guter TL reichte schon aus. :)

15.06.2022 07:38
Antworten
Hefekränzle

Hallo Irmi, wie viele Puffer gibt es denn bei 2 Portionen? Ich befürchte, mein Freund isst die 2 Portionen alleine. Lg

10.10.2020 22:17
Antworten
irmi36

schwer zu sagen da ich für 5 persohnen koche probiers einfach aus. lg.

11.10.2020 09:15
Antworten
babbeldi25

Ich habe mehr Kartoffeln genommen und Knoblauch weggelassen. Also bisschen andere Zusammensetzung. Ich fand es sehr lecker. Mein Mann hat die aus der Pfanne gebraten bekommen, meine Kids mochten sie nicht. Trotzdem wird es sie wohl wieder geben!

01.06.2020 11:45
Antworten
irmi36

Freud mich!

05.06.2020 15:19
Antworten
esra4

Hallo. traf nicht ganz unseren Geschmack... leider LG Sabine

03.06.2007 20:49
Antworten
irmi36

kann ja nicht jedem schmecken,

23.01.2017 09:08
Antworten
Joji17

Ich hab die Gemüsepuffer neulich mal ausprobiert. Habe nur die Gurke, die Gemüsebrühe und den Kümmel weggelassen. Ich fand sie lecker. Sie sind echt eine gute Alternative zu fettigen Puffern. Achja ich habe sie nach 15 Minuten einmal gewendet so sind sie von beiden Seiten schön knusprig geworden! lg

05.03.2007 08:04
Antworten
irmi36

freud mich

23.01.2017 09:08
Antworten
irmi36

Danke, Freud mich das es schmeckt und sind wirklich nicht fettig

29.01.2017 09:08
Antworten