Paprika - Feta - Hähnchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.02.2007 585 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n)
1 Pck. Frischkäse
1 Pck. Feta-Käse
200 ml Milch
200 ml Gemüsebrühe
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
Paprikapulver
3 Zehe/n Knoblauch
300 g Pilze nach Wahl
1 Stange/n Porree (kleine Stange)
4 EL Ketchup
4 EL Sojasauce
1 EL Honig
Salz und Pfeffer
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
585
Eiweiß
49,80 g
Fett
34,32 g
Kohlenhydr.
18,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hähnchenbrustfilet klein schneiden. Eine Marinade aus der Sojasauce, dem Honig und der Hälfte des Ketchups herstellen und das Fleisch darin mindestens eine halbe Stunde marinieren (reicht die Marinade nicht aus, einfach entsprechend mehr nehmen).

Eine der Paprikaschoten putzen und würfeln. Mit Frischkäse und Feta zu einer Masse mit einem Pürierstab pürieren. Milch und Gemüsebrühe dazugeben (nach Gefühl auch etwas mehr von einem von beidem, bis die Konsistenz in Ordnung ist). Knoblauch und Ketchup dazugeben. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

Die Pilze putzen, klein schneiden und in etwas heißem Öl kurz anbraten (man kann alternativ auch auf die Dosenvariante zurückgreifen und auf das Anbraten verzichten). Das Hähnchenbrustfilet aus der Marinade nehmen. Die zweite Paprikaschote nun putzen und grob würfeln. Den Lauch putzen und klein schneiden. Nun alles in eine gefettete Auflaufform geben und mit der Sauce übergießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. eine halbe Stunde backen.

Dazu passt Reis sehr gut - aber auch Couscous. Die Idee basiert auf einem sehr leckeren Paprika-Feta-Dipp aus der Datenbank.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Whippet

Mir war der Frischkäse ausgegangen, habe stattdessen Creme fraiche benutzt. Den Honig habe ich weggelassen (mag kein Süß im Essen) und das marinierte Fleisch angebraten. War sehr lecker, danke für das Rezept

29.03.2020 13:38
Antworten
Backfee153

Sehr lecker. Hab allerdings nach den vielen Kommentaren nur die halbe Menge an Brühe genommen und die Milch weggelassen. Hat auch genug Soße ergeben. Für mich persönlich etwas süß. Werde beim nächsten Mal etwas weniger Ketchup und Honig nehmen. Allen anderen hats super geschmeckt.

05.12.2018 11:32
Antworten
B1k3rb0y

Hallo, habe das Rezept heute gekocht und es schmeckt sehr gut, allerdings kann man ruhig mehr Paprika und Fleisch dazu geben sonst hat man schon sehr sehr viel Soße.

15.11.2018 16:15
Antworten
Mei_Li

Ich fand dieses Gericht wirklich sehr lecker. Auch ich habe alles in der Pfanne zubereitet, was wirklich sehr gut geklappt hat. Pilze und Paprika habe ich weggelassen und nur 1/4 von dem Feta genommen. Das hat dem Gericht aber keinen Abbruch getan. Vielen Dank für diese Idee. Das werde ich ab jetzt öfter mal kochen.

09.01.2018 13:30
Antworten
Tanja2712-schlemmt

Das war super und wegen diesem Rezept hab ich mich hier angemeldet. Wegen einigen Kommentaren, habe ich alles in der Pfanne gemacht. Für Alle ich hab hier schon sehr viel gelernt Danke dafür !

10.10.2017 12:55
Antworten
serbee

Hallo Sehr, sehr lecker! Aber ich habe die Haehnchenteile kurz angebraten. Ansonsten nach Rezept. Hatte allerdings 800gr Haehnchen,500gr Pilze und dementsprechend mehr Sosse gemacht. Das war gerade genug fuer 5 Personen!! Es hat allen wirklich toll geschmeckt. Gruesse serbee

30.07.2009 13:30
Antworten
MD-DM

Hi Das Rezept habe ich am Wochenende gemacht.Super lecker.Und ich liiiiiiebe viel Sauce.Dieses Essen wird es bei uns bald wieder geben. LG MD-DM

25.05.2009 23:02
Antworten
ccm2707

Das Hähnchen war sehr lecker, uns hat es super geschmeckt. Ich fand die Sauce sehr flüssig, obwohl ich nicht mehr als die angegebenen Zutaten genommen habe. Im Ofen war es 45 min. bei 190 Grad. Gibt es auf jeden Fall mal wieder.

24.01.2009 19:49
Antworten
Schnin01

Bei mir war die Hähnchenbrust leider stellenweise auch nicht durch. Habe es deshalb nochmal eine halbe Stunde in den Ofen geschoben, woraufhin sich die Sauce dann schon wieder in ihre Einzelteile trennte, was sich allerdings durch einmal ordentlich Ümrühren wieder in Ordnung bringen ließ. Leider hat man für MEINEN Geschmack den Feta zu wenig rausgeschmeckt, aber sonst gut.

08.01.2009 13:15
Antworten
Patzi

War echt gut, aber leider war die Hähnchenbrust nicht durch, obwohl ich es sogar 45 Minuten dringelassen habe...naja, kann auch an meinem Ofen liegen....aber ich werds nochmal machen, dann aber die Hähnchenbrust zusätzlich zum Kleinschneiden vorher noch etwas anbraten.

18.11.2008 15:06
Antworten