Bewertung
(104) Ø4,15
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
104 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.02.2007
gespeichert: 3.123 (0)*
gedruckt: 11.783 (12)*
verschickt: 254 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.07.2005
837 Beiträge (ø0,18/Tag)

Zutaten

1 Paket Blätterteig, tiefgefroren
300 g Quark, mager
1/2 Pck. Puddingpulver, Vanille
2 EL Zucker
1 Dose Aprikose(n) oder Mandarinen
 evtl. Likör, (Aprikosenlikör)
  Puderzucker
Ei(er), getrennt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Blätterteig aus der Packung nehmen, auf ein Backblech mit Backpapier legen und Teile halbieren, so dass man 12 Blätterteigquadrate hat.
Das Obst abtropfen lassen.
Das Eiweiß steif schlagen.

Quark mit Zucker, Eigelb und Vanillepuddingpulver verrühren (keine Angst, es gibt keine Klümpchen). Dann das Eiweiß unterheben.
Man kann die Masse mit einem Spritzbeutel auf die Quadrate geben, oder wenns ganz schnell gehen muss, kann man es auch mit einem Löffel machen. Also je 1 EL Masse auf die Quadrate geben.

Dann eine Aprikose darauf setzen und bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Die Teilchen sollten goldgelb sein.

Nach dem Abkühlen mit Puderzucker entweder bestäuben oder glasieren. Je nach Geschmack.
Wer will, kann noch einen Schuss Aprikosenlikör in die Quarkmasse geben.