Backen
Sommer
Vegetarisch
Frühling
Kuchen
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Erdbeerkuchen

schnell und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 52 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.02.2007 2384 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

75 g Butter
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
etwas Salz
125 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
50 g Mandel(n), gehobelt

Für den Belag:

500 g Erdbeeren, gewaschen, geputzt
75 g Crème fraîche
150 g Joghurt
1 EL Puderzucker
½ Zitrone(n), geriebene Schale davon
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Tortenguss

Nährwerte pro Portion

kcal
2384
Eiweiß
52,66 g
Fett
132,78 g
Kohlenhydr.
238,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Aus Butter, Zucker, Vanillezucker, Eiern, Salz, Weizenmehl, Backpulver und den Mandeln einen Rührteig bereiten, in eine gefettete Tortenbodenform füllen und glatt streichen. Bei 175 °C bis 200 °C Ober-/Unterhitze 20 - 25 Minuten backen.

Die Crème fraîche mit dem Joghurt, Puderzucker, der Zitronenschale und dem Sahnesteif verrühren, die Masse auf den ausgekühlten Tortenboden streichen, mit den Erdbeeren belegen.
Tortenguss nach Anleitung auf dem Päckchen zubereiten, gleichmäßig auf den Erdbeeren verteilen.

Tipp: Wer es richtig süß möchte, kann die Erdbeeren noch zuckern und ein bisschen ziehen lassen. Den entstehenden (Erdbeer-)Saft auffangen und für den Tortenguss mitverwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

(°o_p e a c h_o°)

Ich habe gestern das Rezept ausprobiert und es war einfach Fabelhaft. Ich habe keine große Backerfahrung, da ich erst 13 bin. Trotzdem war es ein sehr einfach zu machen, hat super lecker geschmeckt und war am 2. Tag schon weg. Ich habe übrigens in den Torten Guss statt nur Wasser, Wasser mit 5 Erdbeeren püriert und dann verwendet. :)

31.05.2020 15:16
Antworten
Computer-Köchin

Ich habe das Rezept schon mehrmals nachgebacken und entsprechend Vorräten und Geschmack minimal adaptiert: Im Teig: Ein Ei mehr (Größe M), Mandeln grob gehackt statt nicht vorrätigen Blättchen, etwas zusätzliches Aroma (Zitronenschale, Rum). Belag: Mangels Sahnesteif habe ich mich für eine Mischung aus Mascarpone und Joghurt in etwa gleicher Menge entschieden. Dazu Zucker und Zitronenschale wie im Rezept, gelegentlich auch etwas Likör (Orange oder Amaretto). Es darf auch etwas mehr von der Mischung sein. Den Tortenguss habe ich noch mit Cassissirup leicht eingefärbt. Das Ergebnis, eine Nacht im Kühlschrank durchgezogen, gehört jetzt zu meinen Lieblingstortenrezepten. Experimente mit anderen Früchten werden folgen.

21.05.2020 09:42
Antworten
nicwei

Danke für dieses tolle Rezept....endlich mal ein Tortenboden der immer gelingt und auch noch superschnell und superlecker schmeckt

30.05.2019 01:08
Antworten
Annika_Huß

Hallo. Ich habe gerade deinen Kuchen gebacken mit frischen Erdbeeren vom Feld. Er ist wirklich super lecker. Und die Zubereitung ging auch sehr schnell. Creme fraiche war leider aus, geht und schmeckt aber auch ohne. Ebenso habe ich einen Spritzer Zitronensaft genommen, da ich keine Zitrone hatte. Der Teig ist schön fluffig und saftig. Meinem Freund und meinen 4 Nachbarn hat es sehr gut geschmeckt. 5 von 5 Sternen :)

27.05.2018 14:10
Antworten
Selena27

Ein Traum 👍🏻😍

15.05.2018 21:37
Antworten
yellow7

Ich habe heute Doppelmenge der Joghurtmasse gemacht und statt Erdbeeren, Pfirsiche aus der Dose. Himmlisch! Fotos folgen :-)

29.05.2009 13:52
Antworten
yellow7

Der Kuchen ist einfach vorzubereiten und schmeckt lecker. Der Boden ist sehr fluffig, saftig und durch die Mandeln auch aromatisch - den werde ich bestimmt auch für andere Kuchen/Tortenvariationen benutzen!

08.05.2009 10:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe den Kuchen gebacken und ich muss sagen der war sehr lecker. Meine Gäste waren begeistert! Die Kombination mit den Erdbeeren und den Mandeln war echt super! Beim nächsten Mal werde ich allerdings die weiße Mittelschicht (Belag) doppelt machen da es mir doch etwas wenig vorkam.

11.04.2009 14:48
Antworten
Puschelruebe2

Hallo, freut mich, wenn Euch der Kuchen geschmeckt hat. Ich mach' immer nur wenig Joghurtmasse, weil sie bei uns nur dafür sorgen soll, dass der Boden nicht so durchweicht. Dafür reicht die oben angegebene Menge normalerweise (wenn ich nicht zu viel nasche). Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man mehr macht, quasi als echte Joghurtschicht. Schöne Ostern, Puschelruebe

12.04.2009 11:16
Antworten
jeanette73

Habe den Kuchen am Wochenende gebacken und er war super lecker. Sogar meine Gäste waren begeistert. Mal ne leckere Alternative zu Pudding. Hatte aber keine frische Zitrone wegen der Schale habe dafür aber einige Spritzer Zitronensaft genommen. War echt super frisch und fruchtig und gar nicht so mächtig. Werde ich öfters machen. lg Jeanette

24.04.2007 13:03
Antworten