Gemüse
Hauptspeise
Rind
Saucen
Schnell
einfach
Schwein
Schmoren
Braten
Kinder
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Paprika - Krümelfleisch

Ein Hackfleischgericht, welches durch die Paprika richtig frisch schmeckt

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 12.02.2007



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 Zwiebel(n)
1 Dose Tomate(n), geschälte oder passierte
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), grüne
1 Paprikaschote(n), gelbe
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, rosenscharfes und edelsüßes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Hackfleisch feinkrümelig anbraten. Die Zwiebel schälen, fein würfeln und kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver (auch etwas rosenscharfes) würzen und abschmecken. Die geschälten bzw. passierten Tomaten hinzufügen. Kurz (ca. 15 bis 20 Minuten) köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Paprikaschoten putzen und würfeln. Die Paprikawürfel hinzugeben und ebenfalls noch einmal 15 Minuten köcheln lassen.

Dazu passt am allerbesten ein guter Butterreis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nachtsonne

Guten Abend, danke für das Rezept - eine tolle Farbe hat das Gericht durch die Paprika!! Ich habe das angebratene Hackfleisch mit einem großzügigem Schuss Soja-Sauce abgelöscht (Shoyu-Soja-Sauce); ich finde, das passt gut zu der Hack-Paprika-Kombi. Bei uns gibt es Basmati-Reis dazu (kocht gerade noch). Beste Grüße Nachtsonne

15.06.2012 20:20
Antworten
marettchen

Hallöchen Chorulira, da kann ich dir nur zustimmen. Ein wirklich einfachen, schnelles aber doch sehr sehr leckeres frisches Gericht. Ich gebe zu diesem Gericht immer noch schwarz Kümmel, das verleiht dem ganzen einen etwas südländischen Flair. Wirklich schön dieses Gericht hier zu finden. LG Marettchen

21.05.2008 15:00
Antworten