Leckerschmecker Kartoffel - Kürbissuppe


Rezept speichern  Speichern

ganz schnell und leicht

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 11.02.2007 134 kcal



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n)
500 g Kürbis(se) (Hokkaido)
Kräutersalz
Pfeffer
Petersilie
n. B. Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
134
Eiweiß
4,12 g
Fett
0,15 g
Kohlenhydr.
27,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln und Kürbis schälen. Beides in Würfel schneiden. Kartoffeln in einen hohen Topf geben, mit Wasser bedecken und aufkochen. Nach 5 Min. kochen den Kürbis hinzugeben und beides zusammen so lange köcheln, bis es weich ist. Beides vom Herd nehmen und pürieren. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Dazu Baguettes, Ciabatta, Würstchen o.ä. reichen.

Tipps: Nach Belieben kann man noch Sahne oder geriebenen Käse einrühren. Wir gießen auch immer noch vor dem Pürieren ein wenig Wasser ab, weil wir die Suppe gerne sehr sämig mögen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kleinehobbits

Hallo, Hier muss sich sagen - der Rezeptname ist im Vergleich zum Ergebnis wahrlich zu groß gehandelt. Sie ist gut, schmeckt auch. Aber was Besonderes ist die Suppe nicht. Da hatte ich schon Besseres. Auch steht da, man kann Flüssigkeit abgießen und mit Sahne verfeinern. Ich musste noch Flüssigkeit zugeben, sonst wärs ein Brei geworden und keine Suppe. Serviert habe ich mit einem Schuss guten Kernöl`s. Gruß kleinehobbits

06.10.2019 16:03
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, bei mir waren die Menge von Kartoffeln und Kürbis in etwa gleich. Nach dem Pürieren brauchte ich jedoch noch etwas mehr Flüssigkeit, damit die Konsistenz überhaupt löffelbar war. Noch ein bisschen flüssige Sahne und dann mit Gemüsebrühepulver abgeschmeckt. Schmeckte uns ganz gut. LG von Sterneköchin2011

28.09.2019 12:30
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe die Mengenverhältnisse übernommen und die Suppe sämiger gelassen. Sehr lecker ! LG, Angelika

26.09.2019 19:48
Antworten
Supermausie

OMG! Die Suppe ist eine Wucht!

17.09.2019 14:13
Antworten
-Zwirrlicht

Hab sie heute als meine erste Kürbissuppe überhaupt gekocht. Sowohl mein Mann als auch ich sind begeistert! Super lecker und vor allem super einfach! Hat definitiv die 5 Sterne verdient.

08.02.2018 19:03
Antworten
maulwurf8

Wenn auch "etwas" spät: vielen Dank für die lieben Kommentare. Bald geht die Kürbiszeit ja wieder los!

20.08.2016 13:03
Antworten
Lucien

Bin durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen, weil ich noch einen halben Hokkaido übrig hatte, den ich irgendwie verwerten wollte. Da passte das Rezept perfekt! Zwar sind wir keine Suppenkaspar, aber dieses Rezept war einfach überzeugend, weswegen ich es dann auch ausprobiert habe (zum Glück! :) ). Es war einfach, schlicht (keine abgefahrenen Sachen, für die man 5 Läden durchkämmen muss) und wie sich herausstellte einfach nur suuuuperlecker. Bei uns gab's Würstchen dazu. Es hat uns richtig gut geschmeckt, wir waren pappsatt (ist echt mächtiger als wir dachten) und warm wurde uns auch, also genau das, was eine Suppe haben muss. :) Wurde direkt ins Kochbuch aufgenommen. Bild wird nachgereicht!

03.11.2015 16:06
Antworten
chicco06

Das Rezept ist wirklich sehr einfach und trotzdem sehr lecker! Allerdings habe ich weniger Kartoffeln als in dem Rezept benutzt, wodurch die Suppe stärker nach Kürbis schmeckt, was ich besser finde. LG chicco06

31.10.2015 12:49
Antworten
M-Laim23a

Das Rezept war so unkompliziert, dass ich mich auch daran getraut habe. Die Suppe schmeckt super nach Kürbis und lässt sich sicher noch vielfach variieren. Danke. Das gehört ab sofort zu meinem Speiseplan.

26.09.2014 14:29
Antworten
helmi25

habe heute das Rezept gemach wunderbar geschmeckt nur weiter zu empfehlen.lg helmi

08.11.2013 16:00
Antworten